conductor

Unternehmen

Airbus verbannt Lithiumbatterien aus A350

Freitag, 15. Februar 2013, 10:48 Uhr

Der europäische Flugzeugbauer Airbus lernt aus den Problemen seines Wettbewerbers Boeing mit Feuer fangenden Lithium-Ionen-Batterien. Um nicht mit denselben Schwierigkeiten die Amerikaner beim Dreamliner kämpfen zu müssen, verzichtet Airbus laut informierten Personen bei seinem neuen Großraumflieger A350 auf diese Batterietechnik.

Lithium-Ionen-Batterien haben einen hohen Wirkungsgrad und sind deshalb relativ leicht, das hilft den Flugzeugen beim Spritsparen. Diese Batterien neigen aber dazu, sehr heiß zu werden, und so...