Wirtschaft

Berlin, London und Paris wollen Steuerschlupflöcher schließen

Samstag, 16. Februar 2013, 11:59 Uhr

Deutschland, Frankreich und Großbritannien sagen Steuerschlupflöchern den Kampf an. In einer gemeinsamen Initiative wollen die drei Länder auf eine Erneuerung der seit fast hundert Jahren bestehenden Gesetze drängen, mit deren Hilfe internationale Großkonzerne ihre Gewinne in Niedrigsteuer-Länder verschieben können, um so ihre Steuerlast möglichst gering zu halten.

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hatte in einem am Dienstag erschienen Bericht eine Überarbeitung der Steuergesetze auf...

Exklusiv für Abonennten