Unternehmen

Barnes & Noble macht Schluss mit seinem Tablet

Aktualisiert Mittwoch, 26. Juni 2013, 06:17 Uhr

Der führende US-Buchhändler Barnes & Noble gibt sich auf dem umkämpften Markt für Tabletcomputer geschlagen. Wie der Konzern am Dienstag mitteilte, wird er wegen ausufernder Millionenverluste die Produktion seiner Nook-Tablets einstellen. Nook-Lesegeräte, über die das Unternehmen die meisten seiner elektronischen Bücher verkauft, wird es zwar weiterhin geben. Aber Lesegeräte dürften in Zukunft allgemein weniger nachgefragt werden, während der Absatz von Tablets steigen soll. Deshalb ist unklar, ob der Buchhändler ohne ein...

Dear