Wirtschaft

Japans Notenbank würde notfalls mehr Geld drucken

Freitag, 14. Juni 2013, 09:46 Uhr

TOKIO - Die Währungshüter der Bank of Japan behalten sich die Möglichkeit einer noch größeren Geldschwemme vor. Ein Teil der Notenbanker will weitere Anpassungen beim aktuellen geldpolitischen Kurs nicht ausschließen, wie aus den Protokollen, den sogenannten Minutes, zur Ratssitzung am 21. und 22. Mai hervorgeht. "Das aktuelle Regime schließt die Möglichkeit notwendiger Anpassungen nicht aus und deshalb ist Flexibilität ausreichend gesichert", heißt es in den am Freitag veröffentlichten Protokollen.

Einige...