Unternehmen

Solarworld schickt 350 Mitarbeiter in Kurzarbeit

Montag, 14. Januar 2013, 16:42 Uhr

Der deutsche Solarmodulhersteller Solarworld schickt im sächsischen Werk in Freiberg Hunderte Mitarbeiter in die Kurzarbeit. Das sagte eine Unternehmenssprecherin und bestätigte damit Berichte der Chemnitzer "Freien Presse" und von MDR Info. Damit reagiere das Unternehmen auf sinkende Umsätze mit Solaranlagen in den bauschwachen Wintermonaten.

Ende vergangenen Jahres hatte das Bonner Unternehmen einen Antrag auf Kurzarbeit gestellt. Dieser sei Anfang des Jahres von der Arbeitsagentur genehmigt worden, sagte die...

joint