proposal

Analyse

SAP wird Opfer des eigenen Hypes

Dienstag, 15. Januar 2013, 17:23 Uhr

„Wir leben in einer Welt, in der sich die Dinge schnell ändern." Diese mahnenden Worte hat SAP Co-Chef Jim Hagemann noch am vergangenen Donnerstag gesprochen. Damit hatte er natürlich nicht auf das SAP-Quartalsergebnis angespielt, das am Dienstag - wie gewohnt - vorab veröffentlicht wurde, sondern bewarb die Kombination aus der SAP-Standardsoftware und der hauseigenen superschnellen Datenbank Hana. Gepasst hätte die Aussage zu den Eckdaten vom Dienstag trotzdem.

Investoren glauben, dass es bei SAP nur einen Weg gibt:...