Märkte

Pimco kauft statt Bunds lieber Spanien und Italien

Mittwoch, 21. November 2012, 08:46 Uhr

Pimco, der weltgrößte Rentenfondsinvestor, meidet nach den Worten seines Deutschland-Chefs Bundesanleihen und französische Staatstitel, kauft aber italienische und spanische Papiere. Der Grund: Bunds werfen zu wenig Rendite ab, französische sind zu teuer, aber italienische und spanische werden von der Europäischen Zentralbank (EZB) abgesichert.

Auf die Frage, ob er noch an Staatsanleihen als Investment glaube, antwortete Andrew Bosomworth bei einer Podiumsdiskussion in Frankfurt: "Ja und Nein. Der Preis muss...