Unternehmen

FluglinieAlitalia braucht frisches Geld zum Überleben

Mittwoch, 3. Juli 2013, 18:47 Uhr

Italiens Fluglinie Alitalia kommt nicht aus ihrer Dauerkrise. Ihr Chef Gabriele Del Torchio musste nun eingestehen, dass die Gesellschaft weitere 250 Millionen Euro braucht. Andernfalls droht das Aus.

Die Anteilseigner - darunter der Wettbewerber Air France KLM, der ein Viertel des Konzerns hält - will der Alitalia-Chef aber vorerst nicht behelligen. Sie hatten der Airline erst über eine Kapitalerhöhung eine Geldspritze von 95 Millionen Euro zukommen lassen und müssen bis Ende des Jahres weitere 55 Millionen nachschießen....

Santa