farmers

Unternehmen

Gagfah verzichtet auf Wohnungsverkauf in Dresden

Aktualisiert Montag, 4. Februar 2013, 20:23 Uhr

Der Immobilienkonzern Gagfah stoppt überraschend den Verkaufsprozess für seine Tochter Woba. Damit behält der Konzern seine Wohnungen in Dresden, die dem Unternehmen in der Vergangenheit eine Menge Ärger bereitet haben. Seit Mai 2012 suchte der Immobilienkonzern einen Käufer für die Dresdner Tochter. Auf dem deutschen Wohnungsmarkt, der sich zur Zeit eigentlich großer Beliebtheit bei Investoren erfreut, wäre der Verkauf eine der größten Transaktionen im laufenden Jahr gewesen.

Mit dem Verkauf hätte Gagfah fast ein Viertel...