Unternehmen

Air-Berlin-Großaktionär Etihad auf Shoppingtour

Dienstag, 5. Februar 2013, 09:14 Uhr

Air-Berlin-Großaktionär Etihad Airways hat seinen Expansionshunger noch nicht gestillt und will sich nun an der angeschlagenen indischen Fluglinie Jet Airways beteiligen. In den kommenden Tagen wird das Management der beiden Airlines über die Beteiligung der Araber sprechen.

Weitere Einzelheiten wollte Etihad-Chef James Hogan nicht verraten. Informierte Personen wissen aber zu berichten, dass Etihad Airways eine Anteil von 24 Prozent an dem indischen Problemfluglinie für rund 300 Millionen US-Dollar anpeile. Die...

unlike