Unternehmen

Streik bei RWE vorerst abgewendet

Aktualisiert Dienstag, 5. Februar 2013, 19:07 Uhr

Beim Energiekonzern RWE ist ein unbefristeter Streik vorerst abgewendet. Die Gewerkschaften Verdi und IG BCE erklärten sich am Dienstagnachmittag zu neuen Gesprächen mit dem Arbeitgeber bereit. Die Aussicht auf Arbeitsniederlegungen habe RWE offenbar „zu einem Einlenken" bewegt, sagte Verdi-Verhandlungsführer Peter Lafos. Nach seinen Worten hat das Unternehmen eine Verlängerung der bestehenden Regelungen zur Beschäftigungssicherung um bis zu zwei Jahre in Aussicht gestellt. Damit bestehe eine „grundlegend neue Situation". Die Verhandlungsführer der Gewerkschaften hatten die Gespräche in der vergangenen...

Exklusiv für Abonennten