Unternehmen

Dyckerhoff vor Abschied von der Börse

Sonntag, 25. November 2012, 11:43 Uhr

Für die Dyckerhoff AG sind die Tage als börsennotiertes Unternehmen möglicherweise gezählt. Der italienische Mehrheitseigner Buzzi Unichem wird ab dem 30. November 96,6 Prozent der Aktien des zweitgrößten deutschen Zementkonzerns halten. Damit könnten die Italiener die restlichen Aktionäre mit einem Abfindungsangebot aus dem Untenehmen herausdrängen.

Ob Buzzi Unichem einen sogenannten Squeeze-out einleiten wird, der ab einer...