Analyse

Die teure Freiheit der Katalanen

Dienstag, 27. November 2012, 12:44 Uhr

Es war nicht das eindeutige Votum pro Unabhängigkeit, dass sich Artur Mas gewünscht hatte. Der Chef der größten Partei Kataloniens hat bei den Parlamentswahlen am Wochenende an Unterstützung verloren, obwohl sich die Gewichte zwischen Befürwortern und Gegnern einer Abspaltung der Autonomen Gemeinschaft insgesamt die Waage hielten.

Parteien, die für die Abspaltung der wirtschaftlich starken Region eintreten, erhielten 55 Prozent der Stimmen. Das ist eine nur geringe Verschiebung in einem Wahlkampf, der überwiegend vom...