replace

Technologie

O2-Chef Schuster erwartet 2013 Durchbruch für LTE

Dienstag, 27. November 2012, 18:01 Uhr

MÜNCHEN – Über 4 Milliarden Euro haben Deutschlands Netzbetreiber 2010 für die neuen, schnelleren Mobilfunkfrequenzen nach dem LTE-Standard ausgegeben. Und diese erfordern nochmals hunderte Millionen Euro an Investitionen. Auszahlen wird sich das frühestens nächstes Jahr. So sieht es zumindest René Schuster, der Chef von Telefónica Deutschland, besser bekannt unter der Mobilfunkmarke O2.

Das Wachstum bei LTE – die sperrige Abkürzung steht für die neuen Netze der vierten Generation, die das mobile Surfen mit Smartphones und...