Unternehmen

Reckitt Benckiser kommt Bayer in die Quere

Aktualisiert Freitag, 16. November 2012, 09:07 Uhr

Der britische Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser will den führenden US-Anbieter von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln Schiff Nutrition für 1,4 Milliarden US-Dollar übernehmen. Damit überbieten die Briten das Angebot des deutschen Chemie- und Pharmakonzerns Bayer. Der Dax-Konzern ist ebenfalls an dem Vitaminspezialisten interessiert und hatte für das Unternehmen Ende Oktober deutlich weniger geboten.

Reckitt Benckiser bietet den Aktionären von Schiff Nutrition 42 Dollar pro Anteil in bar und damit einen Aufschlag...

Exklusiv für Abonennten