Unternehmen

Die Bundesnetzagentur senkt Entgelte, die Branche jault auf

Aktualisiert Freitag, 16. November 2012, 21:03 Uhr

Die Bundesnetzagentur hat die Gebühren, die Mobilfunknetzbetreiber Wettbewerbern für Handygespräche in ihr eigenes Netz berechnen dürfen, drastisch gesenkt. Die Gebühr halbiert sich fast von knapp vier Cent auf 1,85 Cent pro Minute. Die Branche heult geschlossen auf. Ob die Verbraucher demnächst billiger mobil telefonieren können, erscheint dennoch zumindest fraglich.

Durch die Absenkung gehen den vier Netzbetreibern Deutsche Telekom,...

Exklusiv für Abonennten