Sonntag, 10. Februar 2013, 12:13 Uhr

Die Schlange wird zum Luxusobjekt

image

In der Serpenti-Kollektion von Bulgari ist dieser Armreif für 40.000 Euro mit Diamanten in Pavé-Fassung und einem Rubellit zu finden. Bulgari

image

Die Platinuhr von Vacheron Constantin mit handgearbeiteter Schlange auf dem Ziffernblatt kostet umgerechnet 112.000 Euro. Vacheron Constantin

image

Die Schlangen-Manschettenknöpfe von Dunhill sind in Rot- und Weißgold erhältlich. Dunhill

image

Das Set mit zwölf verschiedenen Flaschen von Johnnie Walker Blue Label kostet 3.600 Euro. Johnnie Walker

image

Burberry geht zum Neujahrsfest mit Handtaschen in Schlangenoptik auf Kundenfang. Burberry

image

Auf diesem roten Gucci-Anhänger steht „Viel Glück!". Gucci

image

Auch Adidas feiert mit diesen Superstar 80s-Schuhen mit. Sie kosten gut 100 Euro. Adidas

image

Mit der Glücksfarbe Rot und die Glückszahl 8 hat Nike diese limitierten Kobe 8-Schuhe gestaltet, die für 170 Euro erhältlich sind. Nike

image

Der Hongkonger Juwelier Chow Tai Fook verkauft auch in „unbeliebten" Jahren wie Ochse, Schwein und Schlange viele dieser Goldfiguren. Kin Cheung/Associated Press

image

Schlangenförmige Goldaccessoires von Chow Sang Sang. Bobby Yip/Reuters

image

Ein Goldbarren mit Neujahrsmotiv aus Peking. Agence France-Presse/Getty Images

image

Diese Silbermünze aus Singapur wiegt ein Kilogramm und kostet 1.745 Euro. Edgar Su/Reuters