Wirtschaft

Häuserpreise in den USA steigen langsamer

Dienstag, 27. August 2013, 16:11 Uhr

Die Häuserpreise in den USA sind gemessen am Case-Shiller-Hauspreisindex im Juni weiter gestiegen. In der Zukunft könnte sich jedoch das Tempo, mit dem sich der Sektor aus dem tiefen Tal herausarbeitet, verlangsamen. Wie Standard & Poor's (S&P) mitteilte, legte der Index für die 20 größten Städte in den USA um 2,2 Prozent gegenüber dem Vormonat zu und stieg um 12,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte hatten einen Anstieg um 12,2 Prozent auf Jahressicht erwartet. Der Index für...