Wirtschaft

EZB-Chefökonom warnt vor zu viel Optimismus

Sonntag, 20. Januar 2013, 15:44 Uhr

Der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank hat vor dem Hintergrund der sich langsam entspannenden Euro-Staatsschuldenkrise vor zu viel Konjunkturoptimismus gewarnt. Peter Praet sagte der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, es sei nicht sicher, ob Europa tatsächlich schon den Wendepunkt erreicht habe.

Die Anzeichen für eine Entspannung der Euro-Staatsschuldenkrise mehren sich: Kapital fließt in die Länder der Euro-Peripherie zurück, was sich an wachsenden Bankeinlagen und sinkenden Staatsanleiherenditen ablesen...

surely