Dienstag, 22. Januar 2013, 00:55 Uhr

Die Welt in Bildern: 21. Januar

image

BISS: Ein türkischer Linksaktivist beißt einen Polizisten während einer Demonstration vor der US-Militärbasis in Incirlik in den Arm. Die Demonstranten protestieren gegen die Stationierung von Patriot-Luftabwehrraketen der Nato. Agence-France Presse/Getty Images

image

GRUPPENBILD MIT FAHNE: US-Präsident Barack Obama wurde am Montag vor dem Kapitol in Washington offiziell auf die zweite Amtszeit eingeschworen. Pablo Martinez Monsivais/Associated Press

image

AUSGEBRANNT: Radikale Islamisten haben in einem Vorort der Stadt Diabaly in Mali Autos angezündet. Rund 400 französische und malische Soldaten trafen am Montagmorgen in der Stadt ein und trieben Extremisten in die Flucht. Jerome Delay/Associated Press

image

ZERSPLITTERTE SCHEIBEN: Bei einem Gefecht zwischen afghanischen Sicherheitskräften und Talibankämpfern in Kabul kamen am frühen Montagmorgen drei Polizisten ums Leben. Die Taliban stürmten die örtliche Polizeizentrale, die Kämpfe dauerten mehr als acht Stunden. Shah Marai/AFP/Getty Images

image

UNTER WASSER: Überschwemmungen haben in einem Bezirk der indonesischen Hauptstadt Jakarta zahlreiche Lastwagen unter Wasser gesetzt. Nach Polizeiangaben sind in den Fluten bisher mindestens 26 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 100.000 mussten ihre Häuser verlassen. Adek Berry/AFP/Getty Images

image

NEUGIERIG: Ein Junge blickt durch ein Fenster in einen Klassenraum in Nepal, in dem Frauen im Lesen und Schreiben unterrichtet werden. Niranjan Shrestha/Associated Press

image

APPLAUS: Einheimische freuen sich über die Ankunft französischer Soldaten in der malischen Stadt Diabaly. Issouf Sanogo/AFP/Getty Images

image

HUCH! Ein Gaucho reitet während eines Festivals in Paraguay auf einem Hengst – der aber will offensichtlich nicht spuren. Norberto Duarte/AFP/Getty Images

image

VORLESESTUNDE: Indische Schulkinder beim Unterricht im Ort Suchit-Garh in der Nähe der indisch-pakistanischen Grenze. Tauseef Mustafa/AFP/Getty Images

image

TOTENKOPF: Ein französischer Soldat in Mali hat sich eine Totenkopfmaske aufgesetzt. Issouf Sanogo/AFP/Getty Images

image

VERÄNGSTIGT: Eine Familie flieht aus dem Schwimmbadbereich des Newell's Old Boys Club in der argentinischen Stadt Rosario. Am Sonntag kam es dort im Vorfeld eines Fußballspiels zu schweren Krawallen zwischen Fans und der Polizei. Das Spiel wurde ausgesetzt. La Capital/Associated Press

Dear