Die US-Konkurrenz der Deutschen Telekom rüstet auf. Der amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T T +0,40% AT&T Inc. U.S.: NYSE $35,16 +0,14 +0,40% 18 Sept. 2014 16:00 Volumen (​15 Min. verzögert) : 17,15 Mio. NACHBÖRSLICH $35,10 -0,06 -0,17% 18 Sept. 2014 19:52 Volumen (​15 Min. verzögert) : 88.294 KGV 10,31 Marktkapitalisierung 181,61 Milliarden $ Dividendenrendite 5,23% Umsatz/Mitarbeiter 536.510 $ übernimmt das Mobilfunkgeschäft des Anbieters Atlantic Tele-Network ATNI +2,07% Atlantic Tele-Network Inc. U.S.: Nasdaq $57,59 +1,17 +2,07% 18 Sept. 2014 16:00 Volumen (​15 Min. verzögert) : 136.760 NACHBÖRSLICH $57,60 +0,01 +0,02% 18 Sept. 2014 16:40 Volumen (​15 Min. verzögert) : 1.050 KGV 25,87 Marktkapitalisierung 898,49 Millionen $ Dividendenrendite 1,88% Umsatz/Mitarbeiter 314.821 $ für rund 780 Millionen US-Dollar. Der wesentlich größere Wettbewerber der Telekom-Tochter T-Mobile USA baut seine Abonnentenzahl damit weiter aus.

Die Transaktion beinhaltet Mobilfunklizenzen, Netzwerk-Assets, Niederlassungen und etwa 585.000 Abonnenten. Der Deal muss noch von der amerikanischen Kommunikationsbehörde FCC und dem Justizministerium abgesegnet werden.

In den amerikanischen Mobilfunkmarkt ist in letzter Zeit eine Menge Bewegung gekommen. Zwar ist die Übernahme des viertgrößten Anbieters T-Mobile USA durch AT&T für 39 Milliarden Dollar am Widerstand der Behörden gescheitert. Die etablierten Unternehmen wenden sich stattdessen aber kleineren Übernahmen zu. So schluckt die Telekom die kleinere MetroPCS , während sich die Nummer Drei, Sprint Nextel, S +2,39% Sprint Corp. U.S.: NYSE $6,85 +0,16 +2,39% 18 Sept. 2014 16:00 Volumen (​15 Min. verzögert) : 20,21 Mio. NACHBÖRSLICH $6,84 -0,01 -0,15% 18 Sept. 2014 19:01 Volumen (​15 Min. verzögert) : 38.714 KGV N/A Marktkapitalisierung 26,40 Milliarden $ Dividendenrendite N/A Umsatz/Mitarbeiter 700.316 $ finanzkräftige Hilfe von der japanischen Softbank geholt hat, um den Datendienstleister Clearwire für 2,2 Milliarden Dollar komplett zu übernehmen.

Auch AT&T, gemeinsam mit Verizon Wireless Platzhirsch auf dem US-Mobilfunkmarkt, ist dabei, sein Netz auszubauen. Erst im Dezember kam die Genehmigung der FCC zum Kauf von Mobilfunklizenzen von Nextwave Wireless. Außerdem hat der Konzern jüngst einen 14 Milliarden Dollar schweren Plan zum Ausbau des Mobilfunk- und Festnetzes veröffentlicht.

Kontakt zum Autor: redaktion@wallstreetjournal.de