farmers
Mittwoch, 5. Dezember 2012, 14:48 Uhr

Wo die Korruption wuchert

image

Bilderbuchland: In Dänemark müssen sich die Menschen über Korruption im öffentlichen Sektor keine Gedanken machen. Das skandinavische Land hat beim Korruptionsindex, den Transparency International jährlich veröffentlicht, 90 Punkte - bei 100 liegt die theoretische Bestnote. Jim Nix CC 2.0 / flickr

image

Noch ein nördliches Land ist fast korruptionsfrei. Wie Dänemark erreicht Finnland 90 Punkte. Der Wert setzt sich aus zahlreichen Studien zusammen, die Transparency International ausgewertet hat. Der Index umfasst 176 Staaten. dapd

image

Ein weiteres Land teilt sich den Status als unkorruptestes der Welt: 90 Punkte gibt es auch für Neuseeland. Aidan (asgw) CC2.0 / flickr

image

Schweden schafft es auf den vierten Platz - und hält damit den Rang aus dem Vorjahr. Wikimedia Commons

image

Auch in Singapur lassen sich Beamte und Politiker nur sehr selten kaufen. Das asiatische Land belegt den fünften Rang. Wikimedia Commons

image

Deutschland verbessert sich um einen Rang im Vergleich zum Vorjahr und liegt nun auf Platz 13. Timur Emek/dapd

image

Irland, eines der ersten Opfer der Schuldenkrise in Europa, rutscht von Platz 19 auf den 25. Rang ab. LenDog64 CC 2.0 / flickr

image

Trotz der Krise, die Spanien hart getroffen hat, verbessert sich das Land um einen Rang und belegt nun Platz 30. Miroslav Petrasko CC 2.0 / flickr

image

Dicht hinter Spanien folgt ein anderes krisengeplagtes Land: Portugal kommt auf 63 von 100 Punkten und liegt damit auf Platz 33. Pedro Szekely CC 2.0 / flickr

image

Griechenland rutscht weiter ab: von Platz 80 auf 94. Damit ist das Land trauriger Spitzenreiter in Europa. Dimitri Messinis/dapd

image

Kolumbien liegt im Korruptionsranking mit Griechenland gleichauf. Das Land kommt nur auf 36 von 100 Punkten.

image

Myanmar ist zwar im Wandel und öffnet sich nach jahrzehntelanger Isolation langsam. Aber in Sachen Korruption hat sich noch nicht viel getan. Das Land erreicht nur 13 von 100 Punkten und liegt damit fast ganz hinten. Khin Maung Win/dapd

image

Auch im Sudan ist Korruption an der Tagesordnung. Der afrikanische Staat erreicht gerade mal 13 von 100 Punkten: Platz 173. Nasser Nasser/dapd

image

Fast nirgendwo ist Korruption so weit verbreitet wie in Afghanistan. Das kriegsgeplagte Land erreicht nur 8 von 100 Punkten und landet damit auf dem letzten Platz – allerdings nicht allein. Musadeq Sadeq/dapd

image

Ein weiteres Schlusslicht: Nordkorea. Auch nach dem Tod des Diktators Kim Jong-il liegt das Land immer noch ganz hinten. Greg Baker/dapd

image

Das vom Bürgerkrieg geschüttelte afrikanische Land Somalia schafft es auch nur auf 8 von zehn Punkten und teilt sich damit den letzten Platz mit Nordkorea und Afghanistan.