masses
Aktualisiert Donnerstag, 28. Februar 2013, 12:53 Uhr

Getestet auf Glückseligkeit: Feng-Shui-Villa in Hongkong

Wer in diesem Haus nicht glücklich wird, ist selbst schuld. Nicht nur einer, sondern gleich mehrere Feng-Shui-Meister haben die Villa in Hongkong überprüft. Alles harmonisch - vom Pool bis hin zum offenen mehrstöckigen Wohnraum. Und der Ausblick!

image

Gerald Alserda arbeitet als Manager im Branding- und Retailgeschäft. Im Juni 2010 hat der Niederländer dieses Haus für 27 Millionen Hongkong-Dollar gekauft, nach aktuellem Wechselkurs rund 2,7 Millionen Euro. "Ich wollte raus aus der Stadt, meinen Kopf frei kriegen und mehr Platz", sagt Alserda. Er zog mit seiner Frau Michelle und ihren beiden Söhnen von Tai Tam, einem Viertel im Süden der Hauptinsel Hongkongs, hierher. Hong Kong Sotheby's International Realty

image

Was für ein Ausblick: Das zweistöckige Haus nestelt sich an den Hang über dem Hebe Haven, eine Bucht in Sai Kung. Diese Halbinsel in den New Territories in Hongkong ist bekannt für ihre Strände und die Restaurants entlang des Ufers. Ursprünglich ein Fischerhafen, wohnen hier immer noch einige Fischer - zunehmend zieht das Viertel aber die in Hongkong lebenden Ausländer aus Australien, Europa und den Staaten hierher, sagt Immobilienmakler Jordan Ma. Hong Kong Sotheby's International Realty

image

Die Familie ließ das Haus komplett umgestalten. Alserda hat das Interieur selbst mitgestaltet - er hat ein paar Semester Architektur studiert. 6 Millionen HK-Dollar, rund 589.000 Euro, hat er für den Umbau ausgegeben. Hong Kong Sotheby's International Realty

image

Um sicher zu gehen, dass die Prinzipien des Feng Shui berücksichtigt sind, hat das Ehepaar das Haus von mindestens drei Feng-Shui-Meistern prüfen lassen. Ziel dieser daoistischen Lehre ist die Harmonisierung des Menschen mit seiner Umgebung; erreicht wird dies durch die Gestaltung des Gebäudes, der Wohnräume, aber auch zum Beispiel des Gartens. Energieflüsse müssen sich frei entfalten können. "Das Feng Shui ist sehr gut, vor allem mit den Bergen im Hinter- und dem Meer im Vordergrund," erklärt Alserda das Ergebnis der Überprüfung. Hong Kong Sotheby's International Realty

image

Im Erdgeschoss ist Marmorboden verlegt, im Speisesaal führen die bodenlangen Fenster auf eine Terrasse mit Pool und Blick über den Hafen. "Im Prinzip gibt es einen fließenden Übergang von außen nach innen", sagt der Niederländer. Vielleicht ist es bereits aufgefallen: Im Wohn- und Essbereich hängen Leuchten mit Fischen aus Glas. Goldfische gelten in China als Glücksbringer. Hong Kong Sotheby's International Realty

image

Das sieht man in China häufiger: Verspiegelte Möbelstücke wie diese Kommode im Schlafzimmer. Ob das auch Glück bringt, ist nicht bekannt. Insgesamt verfügt das rund 325 Quadratmeter große Haus über vier Schlafzimmer und fünf Bäder. Im Hauptschlafzimmer finden sich gleich zwei begehbare Kleiderschränke. Hong Kong Sotheby's International Realty

image

Das Bad - schlicht, aber geschmackvoll. Mit Fernseher. Und Ausblick. "Wir wollten einen zeitgemäßen Stil, modern und in hellen Farben", erklärt Alserda den von Weiß dominierten Raum. Hong Kong Sotheby's International Realty

image

Auf dem Dachbalkon gibt es auch einen Whirlpool. Direkt daran schließt ein Massageraum mit einer freistehenden Badewanne an. "Es ist eine sehr private Zone im Haus", sagt der Manager. "Wenn man im Jacuzzi sitzt, blickt man im Prinzip über die gesamte Bucht von Pak Sha Wan." Hong Kong Sotheby's International Realty

image

Der nächste Strand ist zehn Minuten mit dem Boot entfernt. Egal - schwimmen lässt es sich auf die Schnelle auch hier. Viele Topfpflanzen und das verbaute Holz lassen den Poolbereich als grüne Oase wirken. Die im Pool verbauten grünen Kacheln sind aus Thailand importiert. Wer Hafenluft schnuppern will, kann das direkt tun. Der Pier ist ganz in der Nähe des Gebäudes. Hong Kong Sotheby's International Realty

image

Weil seine Söhne auf der Hauptinsel Hongkong in die Schule gehen, will die Familie doch wieder zurückziehen. Alserda hat die Gegend hier aber liebgewonnen. Er will ein Zweithaus in Sai Kung kaufen, damit sie das Wochenende hier verbringen können. Hong Kong Sotheby's International Realty

image

So viel Idylle und Feng Shui hat seinen Preis: Alserda will 70 Millionen HK-Dollar, rund 6,9 Millionen Euro, für das Haus. Hong Kong Sotheby's International Realty