Unternehmen

Baukonzern Hochtief zurück in der Gewinnzone

Aktualisiert Donnerstag, 28. Februar 2013, 09:09 Uhr

Der Baukonzern Hochtief will sich künftig auf Infrastrukturprojekte konzentrieren und stellt daher mehrere Geschäftsbereiche zur Disposition. Betroffen ist vor allem die ertragsschwache Sparte Hochtief Europe. Hier könnte sich der Konzern Branchenexperten zufolge von rund der Hälfte des Geschäfts verabschieden. Der neue Chef Marcelino Fernandez Verdes kündigte zudem an, die Konzernstrukturen zu vereinfachen, das Risikomanagement zu verbessern und Schulden abzubauen. Das alles soll die Profitabilität des Essener Konzerns erhöhen,...