Unternehmen

Groupon auf der Resterampe

Donnerstag, 28. Februar 2013, 01:08 Uhr

Das Internet-Schnäppchenportal Groupon zählt an der Börse nur noch zur Ramschware. Im vierten Quartal machte das Unternehmen abermals Verluste, die auch noch stärker ausfielen als erwartet. Anleger verkauften deshalb ihre Anteilsscheine in Massen – Groupons Kurs stürzte am Mittwoch nachbörslich um mehr als 26 Prozent ab.

Seit dem viel beachteten Börsengang des Internetkonzerns im November 2011 sind die Aktien nun insgesamt um 75 Prozent gefallen; sie lagen in der Nacht zum Donnerstag nur noch bei knapp 4,40 US-Dollar....

dangerous