Donnerstag, 28. Februar 2013, 07:10 Uhr

Die Welt in Bildern: 27. Februar

image

IN ALLER FREUNDSCHAFT: US-Außenminister John Kerry umarmt den US-Botschafter in Italien, David Thorne, nach seiner Ankunft in Italien. Am Donnerstag werden die beiden in Rom an Gesprächen zu Syrien teilnehmen. Jacquelyn Martin/Associated Press

image

FLUT: Ein Mann schleppt Habseligkeiten aus seinem überschwemmten Haus in Mazedonien. Hunderte von Menschen sind nach Behördenangaben wegen tagelanger Regenfälle von der Außenwelt abgeschnitten und müssen aus der Luft mit Lebensmitteln versorgt werden. Robert Atanasovski/AFP/Getty Images

image

CHAOS: Polizisten in der venezolanischen Stadt Caracas prügeln auf Studenten ein, die bei Demonstrationen mehr Informationen zum Gesundheitszustand von Präsident Hugo Chávez verlangt hatten. Juan Barreto/AFP/Getty Images

image

VEREIST: Auf dem Schluchsee im Schwarzwald ist ein Wagen im Eis eingefroren, den die Feuerwehr am Mittwoch freizuschlagen versuchte. Nach Polizeiangaben war das Auto leer. Patrick Seeger/AFP/Getty Images

image

SCHMERZ: Bei einer Senatsanhörung zu einem möglichen Waffenverbot in den USA hat auch ein Vater ausgesagt, dessen 6-jähriger Sohn bei einer Schulschießerei im US-Bundesstaat Connecticut getötet wurde. Susan Walsh/Associated Press

image

KLETTERPROTEST: Im Jemen kletterten Anhänger des früheren Landespräsidenten Ali Abdullah Salih am Mittwoch auf Fahnenstangen, um an den Machtwechsel im vergangenen Jahr zu erinnern. Hani Mohammed/Associated Press

image

UNFALLWRACK: Eine Frau im Osten Kenias geht am Mittwoch an einem völlig zerstörten Bus vorbei, dessen Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hatte. Nach Polizeiangaben kamen mindestens 32 Menschen bei dem Verkehrsunfall ums Leben. Gregory Olando/Reuters

image

ANHÄNGER: Nach Angaben des Kriegsverbrechertribunals im holländischen Den Haag könnte sich der Auftakt des Prozesses gegen den stellvertretenden kenianischen Ministerpräsidenten Uhuru Kenyatta verzögern. Er könnte damit ungehindert bei den Präsidentschaftswahlen am 4. März antreten und hält auch weiterhin – wie hier – Wahlkampfveranstaltungen ab. Thomas Mukoya/Reuters

image

TRAUER: In der indischen Stadt Kalkutta sind bei einem Feuer in einer Markthalle am Mittwochmorgen mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Ein Kurzschluss gilt als Brandursache. Rupak De Chowdhuri/Reuters

image

AUSSAGE: Der US-Notenbankchef Ben Bernanke verteidigte am Mittwoch vor dem Finanzausschuss des US-Abgeordnetenhauses in Washington seine Niedrigzinspolitik. Larry Downing/Reuters

image

AUFGEREGT: Nonnen winken Papst Benedikt XVI während seiner letzten allgemeinen Audienz im Vatikan zu. Er wird am Donnerstagabend in Rente gehen. Carsten Koall/Getty Images