International

Tod von Vergewaltigungsopfer erschüttert Indien

Aktualisiert Samstag, 29. Dezember 2012, 18:34 Uhr

In Indien reagieren die Menschen mit Trauer und Wut auf den Tod der mehrfach vergewaltigten Studentin. Sie legten am Samstag Kränze nieder und zündeten Kerzen an, während die Polizei in Neu-Delhi in Erwartung neuer Proteste den Regierungssitz abriegelte. Die 23-Jährige war zwei Wochen nach der Tat in einem Krankenhaus in Singapur ihren schweren Verletzungen erlegen. Die mutmaßlichen Täter werden des Mordes beschuldigt. Ihnen droht die Todesstrafe.

Der indische Ministerpräsident Manmohan Singh sagte, alle Inder müssten sich...