Wirtschaft

IWF kappt Prognose für die USA

Freitag, 14. Juni 2013, 18:15 Uhr

WASHINGTON - Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat den Wachstumsausblick für die USA im kommenden Jahr gesenkt. Zugleich griff der IWF in die heiße Debatte über den Ausstieg der Federal Reserve aus ihren Anleihenkaufprogramm ein und empfahl, dass die Notenbank ihre großangelegten Käufe zumindest bis Ende 2013 fortführen sollte. Obwohl mit der Geldflut der Fed das Risiko neuer finanzieller Probleme einhergeht, erklärte der IWF, dass der Nutzen des Programms für die Wirtschaft höher sei als die Kosten.

Für das laufende...