Unternehmen

Apple-Zulieferer Foxconn greift nach 4G-Lizenz

Mittwoch, 3. Juli 2013, 12:15 Uhr

Der taiwanesische Apple-Zulieferer Foxconn will nicht mehr allein auf Elektronikgeräte setzen. Dazu bietet das in Taiwan unter Hon Hai bekannte Unternehmen für die 4G-Mobilfunkfrequenzen seines Landes. 4G ist die vierte Generation des sehr schnellen mobilen Internets. Bisher ist Foxconn weltweit als Apple-Hauptlieferant und weltgrößter Kontrakthersteller von Elektronikgeräten bekannt. Das Geschäft mit PCs und Handys boomte lange Jahre und füllte die Kassen von Foxconn. Doch jetzt lahmt der bisherige Umsatztreiber und das...

Wright