Unternehmen

Santander-Chef droht dreimonatige Zwangspause

Dienstag, 12. Februar 2013, 17:38 Uhr

MADRID--Der Chef der spanischen Großbank Santander muss möglicherweise eine dreimonatige Zwangspause von seinem Amt einlegen. Das oberste Gericht Spaniens nahm einen Straferlass in Teilen zurück, den die vorherige Regierung des Landes dem Santander-CEO Alfredo Saenz letztes Jahr gewährt hatte. Damit könnte der Manager die Erlaubnis, im Bankgeschäft zu arbeiten, zeitweise verlieren.

2009 war Saenz verurteilt worden, falsche strafrechtliche Anschuldigungen in die Welt gesetzt zu haben, während er Chef des Banco Espanol de...

target