Montag, 22. Juli 2013, 02:22 Uhr

Die Welt in Bildern: 21. Juli

image

FLAMMENSÄULE: In der Nähe der mexikanischen Hauptstadt Mexiko-Stadt ist am Sonntag eine Öl-Pipeline explodiert. Offenbar hatten Menschen versucht, illegal Öl aus der Leitung des staatlichen Konzerns Pemex abzuzapfen. Mindestens sechs Personen kamen bei dem Unglück ums Leben. Alejandro Dias/Reuters

image

GEDENKTAG: Vor einem Jahr hatte ein Amokläufer in einem Kino in der amerikanischen Stadt Aurora während der Vorführung des Films Batman ein Blutbad angerichtet und 12 Menschen erschossen. Am Sonntag gedachten Angehörige der Toten. Dana Romanoff/Getty Images

image

GEWITTER: In der US-Stadt Las Vegas schlugen am Samstag während eines Gewitters Blitze zwischen den Spielkasinos Mandalay Bay (Gebäude links) und Luxur (Mitte) ein. Steve Marcus/Reuters

image

UNANGENEHM: Ein Mann in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa presst die Augen zusammen, während ihm jemand Kajalstift auf die Augenlider malt – eine Tradition im muslimischen Fastenmonat Ramadan. Khaled Abdullah/Reuters

image

AUCH OHNE SCHNEE: Im österreichischen Kaprun rauschte der Österreicher Sascha Posch am Samstag bei der Grasski-Weltmeisterschaft auf grünem Untergrund zu Tal. Alexander Klein/Agence France-Presse/Getty Images

image

STIMMZETTELKISTE: In Japan hat Ministerpräsident Shinzo Abe die Parlamentswahlen mit einer Mehrheit gewonnen. Hier trägt ein Wahlhelfer eine Kiste mit Stimmzetteln in Tokio. Yuya Shino/Reuters

image

SCHLAG AUS DER SENKE: Der spanische Profi-Golfer Miguel Ángel Jiménez schlug beim Golfturnier British Open im schottischen Gullane einen Ball mit großer Wucht aus einem Sandbunker. Glyn Kirk/Agence France-Presse/Getty Images

image

MORGENROT: Eine Badende begrüßt den jungen Tag im Genfer See. Anja Niedringhaus/Associated Press