Nachrichtenarchiv für 16.4.2014

  • USA bereiten neue Sanktionen gegen Russland vor

    Angesichts der Eskalation im Ukraine-Konflikt steuern die USA auf eine Verschärfung ihrer Sanktionen gegen Russland zu. "Wir bereiten aktiv neue Sanktionen vor", sagte der Sprecher von Präsident Barack Obama, Jay Carney, am Mittwoch. Das ...

  • USA beteiligen sich an Rettungseinsatz nach Fährunglück vor Südkorea

    Zur Unterstützung der Bergungsarbeiten nach dem verheerenden Fährunglück vor der Küste Südkoreas haben die USA am Mittwoch den Hubschrauberträger USS Bonhomme Richard zum Unglücksort verlegt. Washington sei bereit, "jegliche Unterstützung" ...

  • Hardware-Geschäft verhagelt IBM das Quartal

    Das schwache Hardwaregeschäft macht dem IT-Dienstleister International Business Machines (IBM) weiter zu schaffen. Auch im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres blieb das Wachstum aus - das achte Quartal in Folge. Auch unter dem Strich ...

  • Kiew bekommt Ostukraine nicht unter Kontrolle

    SLOWJANSK/DONEZK/MOSKAU--In der Ukraine haben Militante gepanzerte Militärfahrzeuge in ihren Besitz gebracht und patrouillieren damit, die russische Flagge auf dem Turm, durch die von pro-russischen Separatisten besetzte Region. Das ...

  • Anleger greifen dank guter Konjunkturdaten beherzt zu Aktien

    Konjunkturoptimismus hat die US-Anleger am Mittwoch beherzt zu Aktien greifen lassen. Überraschend starke Wachstumsdaten aus China zerstreuten die alten Ängste, dass es mit dem Land wirtschaftlich abwärts geht. Auch die heimische Wirtschaft ...

  • Aktie von Google verliert trotz höherem Nettogewinn

    Google ist mit seinem Zahlenwerk zum ersten Quartal trotz einer kräftigen Umsatzsteigerung unter den Erwartungen geblieben. So zahlten Werbekunden in der abgelaufenen Berichtsperiode weniger pro Klick eines Nutzers auf ihre bei dem ...

  • Alibaba lässt vor dem Börsengang die Muskeln spielen

    Die spartanisch eingerichtete Wohnung in der chinesischen Stadt Hangzhou hat Jack Ma behalten. Dort hat der ehemalige Englischlehrer im Jahr 1999 Alibaba.com aus der Taufe gehoben. Das Apartment diente den Machern und Mitarbeitern des ...

  • Goldene Zeiten für italienische Vermögensverwalter

    MAILAND—Die italienischen Banken sind noch dabei, die Wunden zu lecken, die ihnen die langwierige Wirtschaftsflaute zugefügt hat. Doch es gibt Grund zur Hoffnung im Finanzsektor: Die Vermögensverwaltung boomt.

  • Zusammenschluss von Hapag-Lloyd und CSAV perfekt

    Die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd und der chilenische Wettbewerber Compania Sud Americana de Vapores (CSAV) haben ihren Zusammenschluss unter Dach und Fach gebracht. Die beiden Firmen haben am Mittwoch einen bindenden Vertrag über die ...

  • Spanien wirft 7 Milliarden Euro schweres Kreditpaket auf den Markt

    In Spanien steht ein richtungsweisender Verkauf eines Kreditpakets von Wohnimmobilien an. Der Wert des Kreditportfolios liegt bei knapp 7 Milliarden Euro und ist damit einer der größten Deals dieser Art in Europa seit Jahresbeginn. Inhaber ...

  • Stromversorger RWE verbündet sich mit Googles Neueinkauf Nest Labs

    Der deutsche Energieversorger RWE verbündet sich mit Google. Der Stromriese, der in Deutschland mit sinkenden Umsätzen bei seinen Kohle- und Gaskraftwerken zu kämpfen hat, kooperiert mit einer der jüngsten Übernahmen der US-Amerikaner, dem ...

  • US-Wirtschaft geht laut Beige Book erholt aus hartem Winter

    WASHINGTON--Die US-Konjunktur hat sich in den vergangenen Wochen nach den Erkenntnissen der Federal Reserve etwas von den Folgen des harten Winters erholt. Wie aus der jüngsten Umfrage im Rahmen des so genannten Beige Book hervor geht, ...

  • Bank of America vor weiterer Einigung im Hypothekenstreit

    Die Bank of America will weitere Altlasten beseitigen und befindet sich derzeit mit dem US-Justizministerium in Gesprächen zur Beilegung einer Untersuchung. Eine Einigung hätte vermutlich ein Volumen von mehreren Milliarden US-Dollar, hieß ...

  • US-Notenbankchefin sieht "gesunde" Wirtschaft in Reichweite

    Glaubt man US-Notenbankchefin Janet Yellen, so ist eine gesunde US-Wirtschaft, die sich durch Vollbeschäftigung und stabile Preise auszeichnet, in greifbare Nähe gerückt. In einer Rede im Economic Club of New York sagte Yellen am Mittwoch, ...

  • Deutsche zweifeln an der West-Allianz

    BERLIN—Deutschland Regierung kritisiert den Kreml scharf für die Rolle in der Ukraine. Aber Uwe Murek, ein 57-jähriger Musiklehrer, der in der ehemaligen DDR aufgewachsen ist, sieht das anders: Die Bundesregierung solle sich um ihre eigenen ...

  • Dax feiert dank Konjunkturhoffnungen Comeback

    Die Berg- und Talfahrt an den Börsen geht weiter. War der Dax am Vortag noch auf den tiefsten Stand seit fast fünf Wochen gefallen, erholten sich die Kurse am Mittwoch kräftig. Für den Dax ging es um 1,6 Prozent auf 9.318 Punkte nach oben. ...

  • Deutsche Börse startet Suche nach Francioni-Nachfolger

    Der Aufsichtsrat der Deutschen Börse hat die Suche nach einem Nachfolger für Vorstandschef Reto Francioni eingeläutet. Das verlautete aus dem Umfeld des Börsenbetreibers. Der Vertrag von Francioni bei der Deutschen Börse läuft bis Ende ...

  • Bank of America rutscht wegen hoher Rechtskosten in die Verlustzone

    Die Bank of America ist zum Jahresstart wegen hoher Kosten für die Beilegung von Rechtsstreitigkeiten in die Verlustzone gerutscht. Im Vorjahr hatte die zweitgrößte US-Bank noch einen Milliardengewinn eingefahren. Zusätzlich zu hohen ...

  • Der RWE-Chef schaltet auf Optimismus

    ESSEN--Am Eingang zur Grugahalle dürfen sich die Aktionäre von RWE noch einmal wie in lukrativen Zeiten fühlen: Da protestieren noch die Greenpeace-Aktivisten. Da stehen noch die Mannschaftswagen der Polizei. Da begrüßen die Demonstranten ...

  • Aktionärsvereinigung unterstützt VW bei Scania-Übernahme

    STOCKHOLM--Volkswagen bekommt bei der geplanten Komplettübernahme des Nutzfahrzeugherstellers Scania Unterstützung von einer Aktionärsvereinigung. Die schwedische Aktiespararna rät den Scania-Anteilseignern, die Offerte des Autobauers ...

  • Deutsche Börse weitete Asien-Kooperationen auf Thailand aus

    Die Deutsche Börse hat ihre Präsenz in Asien durch eine Kooperation mit der thailändischen Börse SET erweitert. Mit der vor wenigen Tagen unterschriebenen Vereinbarung wollten beide Seiten zunächst in der Produktentwicklung, bei der ...

  • Alt, neu, kurios und nicht chancenlos – Parteien zur Europawahl

  • Bei der Europawahl reicht schon ein halbes Prozent für ein Mandat

    BERLIN--Kleinst- und Splitterparteien haben gute Chancen, bei den anstehenden Europawahlen ein oder zwei Sitze zu erringen. Um einen Abgeordneten in das EU-Parlament zu entsenden, genügt nach den Berechnungen von Bundeswahlleiter Roderich ...

  • Twitter weist Forderung nach türkischer Filiale zurück

    Der Kurznachrichtendienst Twitter und die türkische Regierung werden ihre Kontroverse so schnell wohl nicht beilegen. Das US-Unternehmen werde der Forderung aus Ankara nach Eröffnung einer Niederlassung in dem Land vorläufig nicht ...

  • Nato rüstet in Osteuropa auf

    BRÜSSEL--Die Nato wird ihre Aktivitäten in Osteuropa verstärken. Das Militärbündnis reagiert damit auf die Haltung Russlands gegenüber der Ukraine. Anders Fogh Rasmussen kündigte eine verstärkte Flugtätigkeit über dem Baltikum und die ...

  • Ärger über Rückrufe überschattet bei GM alles

    Kaputte Autos kann man in die Werkstätten zurückrufen. Den Aufruhr und Ärger über seine jüngste Rückrufaktion im Zusammenhang mit defekten Zündschlössern kann der US-Autobauer General Motors dagegen nicht so einfach abschütteln. Eigentlich ...

  • Chinesische Konjunkturdaten schieben Asiens Börsen an

    An den Börsen in Ostasien herrschte das erste Mal seit vier Tagen wieder Kauflaune. Steigende Kurse der Technologiewerte in den USA, allgemeine Erholungstendenzen und positive Quartalszahlen des chinesischen Internetriesen Alibaba hoben die ...

  • Inflation geht in der Eurozone weiter zurück

    Die Inflation in der Eurozone hat sich im März weiter abgeschwächt, was den Sorgen über deflationäre Tendenzen weiter Anschub geben dürfte. Waren und Dienstleistungen kosteten im Schnitt nur noch 0,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie die ...

  • RWE-Chef Terium wirbt um Verständnis für Dividendenkürzung

    ESSEN--RWE-Chef Peter Terium hat bei den Aktionären des Energiekonzerns um Verständnis für tiefe Einschnitte geworben. Zudem machte er zu Beginn der Hauptversammlung am Mittwoch in Essen Hoffnung auf bessere Zeiten. RWE habe sich auf die ...

  • Janet Yellen gönnt den Banken keine Ruhe

    In ihrem Bemühen um stärkere Bankenbilanzen ist die US-Notenbank noch nicht am Ziel. Daran erinnerte Fed-Chefin Janet Yellen Banker und Anleger am Dienstag auf einer Finanzmarktkonferenz. Yellen hielt eine Rede über die Notwendigkeit ...

  • Credit Suisse verdient deutlich weniger

    Die schweizerische Großbank Credit Suisse wartet zum Jahresauftakt mit einem enttäuschenden Ergebnis auf. Sie bekam ähnlich wie viele Wettbewerber die Zurückhaltung im Geschäft mit Anleihen zu spüren. Unter dem Strich bescherte dies dem ...

  • Qiagen sieht wachsenden Markt für molekulare Forensik

    Die Terroranschläge auf das World Trade Center in New York vom 11. September 2001 sind unvergessen. Rund 3.000 Menschen kamen dabei ums Leben. Selbst 13 Jahren danach ist die genaue Zahl der Opfer nicht bekannt, und die Getöteten sind nicht ...

  • Ukraine-Krise ängstigt die Anleger, vertreibt sie aber nicht

    Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen sind an einem Tiefpunkt angelangt, wie man ihn seit Ende des Kalten Krieges nicht mehr erlebt hat. Und die ukrainische Wirtschaft steht kurz vor dem Kollaps. Anleger sprechen zunehmend von ...

  • Für China sind Zeiten zweistelliger Wachstumsraten vorbei

    PEKING--Es ist ein verhaltenes Bild der Konjunkturlage in China, das die Statistikbehörde des Landes zeichnet. Nach einem weiteren Rückgang des Wachstums im ersten Quartal auf 7,4 Prozent, der schwächsten Entwicklung seit 18 Monaten, haben ...

  • Chinas Wirtschaft braucht Kredit

    Es gab Zeiten, da waren Kredite für Chinas Wirtschaft kein Thema. Jetzt scheint sich alles um sie zu drehen. Im ersten Quartal wuchs das Bruttoinlandsprodukt um 7,4 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das ein blutarmes Wachstum, ...

  • Bitcoin-Börse Mt. Gox ist endgültig am Ende

    Die kollabierte Bitcoin-Börse Mt. Gox gibt ihren Plan zur Sanierung unter Insolvenz auf. Das in Tokio ansässige Unternehmen habe am Dienstag bei einem Gericht in Tokio die Geschäftsauflösung beantragt, berichten Personen, die mit der ...

  • BHP Billiton rechnet mit höherer Eisenerzproduktion als gedacht

    Der australisch-britische Rohstoffkonzern BHP Billiton hat seinen Produktionsausblick für Eisenerz zum zweiten Mal in diesem Geschäftsjahr hochgeschraubt. Grund sind nach Aussage des weltgrößten Rohstoffunternehmens starke Produktionszahlen ...

  • EU-Parlament erleichtert Mitnahme von Zusatzrente in anderes EU-Land

    Das Europaparlament hat die Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU weiter gestärkt. Es verabschiedete am Dienstag in Straßburg ein Gesetz, das die Übertragung einer Zusatzrentenversicherung in einen anderen EU-Mitgliedstaat erleichtert. In ...

  • Telefónica und Blackstone drängen in Markt für Mobilwerbung

    Der spanische Telekommunikationsriese Telefónica SA und der mächtige Private-Equity-Konzern Blackstone Group wollen gemeinsam den Markt für mobile Anzeigen aufmischen. Sie haben gemeinsam eine neue Agentur für mobile Werbung gegründet, die ...

  • Yahoo lässt Anleger wieder hoffen

    Der Internetkonzern Yahoo hat ein Lebenszeichen von sich gegeben. Mit dem Bericht zum ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres vermeldete das Unternehmen erstmals seit langem wieder ein zartes Wachstum. Das nahmen die leidgeprüften Anleger ...

  • Portugal spart eisern weiter

    LISSABON—Die portugiesische Regierung hat weitere Einschnitte in den Ministerien und neue Jobkürzungen im öffentlichen Dienst angekündigt, um für den Ausstieg aus dem milliardenschweren internationalen Rettungsprogramm gewappnet zu sein.

  • Europaparlament verschärft Regulierung von Finanzmärkten

    Das Europaparlament hat am Dienstag die Regulierung der Finanzmärkte verschärft. Das Parlament in Straßburg nahm die Mifid II genannten Regeln an, die etwa die Spekulation mit Lebensmitteln stoppen und den Hochfrequenzhandel stärker ...

  • In Thailand wird Majestätsbeleidigung zur politischen Waffe

    BANGKOK—Thailand macht Hatz auf einen meinungsstarken Radiomoderator. Ihm wird vorgeworfen, den König beleidigt zu haben. Damit flammt eine der explosivsten Debatten im Land neu auf: Welche Rolle soll die Monarchie in Thailands Zukunft ...

  • Twitter feiert größte Rally seit dem Börsengang

    Die Twitter-Aktie hat am Dienstag den größten Kurssprung erlebt, seit der Kurznachrichtendienst im November vergangenen Jahres sein Börsendebüt feierte. Der rasante Anstieg um mehr als 11 Prozent auf 45,53 US-Dollar dürfte einem ...

  • Mafia-Prozess gegen Bergwerks-Tycoon Liu Han bewegt ganz China

    GUANGHAN—Der Unternehmer Liu Han steht in China wegen Mordes und organisierter Kriminalität vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen, eine mafiöse Organisation geführt zu haben, die zwei Jahrzehnte lang mit Verbrechen wie Erpressung, illegalem ...

  • Die Welt in Bildern: 15. April

  • Was US-Börsenmakler ihren Kunden verschweigen

    Eine neue Datenanalyse wirft ein erschreckend schlechtes Licht auf die amerikanische Maklerbranche. Mehr als 51.500 Broker sind mindestens einmal bei jener Basisprüfung durchgefallen, die man benötigt, um Wertpapiere zu verkaufen. Und ...

  • Aktie von Monte dei Paschi di Siena stürzt ab

    MAILAND—Die italienische Banca Monte dei Paschi di Siena kommt am Aktienmarkt nach einem Bericht über eine möglicherweise größer als geplante Kapitalerhöhung massiv unter Druck. Die Aktie der Krisenbank, die dringend Geld benötigt, um einer ...

  • Intel erfüllt mit niedrigerem Gewinn die Erwartungen

    Der hartnäckig schwache PC-Markt hat den Chiphersteller Intel weiter fest im Griff. Trotz eines Gewinnrückgangs übertraf der Konzern im ersten Quartal aber die Erwartungen der Analysten. Die Aktie legt im nachbörslichen Handel in einer ...

  • Twitter holt Daniel Graf von Google als Produktchef an Bord

    Twitter hat Daniel Graf als neuen Vice President of Consumer Product eingestellt. Graf, der bereits viel Erfahrung im Bereich mobiler Apps sammeln konnte, hat inklusive der Bekanntgabe seines neuen Jobs erst drei Mal getwittert.

  • Investoren greifen griechischer Großbank unter die Arme

    ATHEN--Die griechische Großbank Eurobank Ergasias hat sich knapp die Hälfte der dringend benötigten Milliardenhilfe gesichert. Mehrere Investoren würden bei der Kapitalerhöhung der Bank Anteile im Wert von 1,3 Milliarden Euro zeichnen, was ...

  • RWE beginnt mit der Lieferung von Erdgas in die Ukraine

    Der deutsche Energiekonzern RWE beginnt als erster europäischer Energieversorger in diesem Jahr mit der Lieferung von Erdgas in die Ukraine. RWE Supply & Trading beliefere, wie schon im Jahr 2013, die staatliche Gasgesellschaft ...

  • Heartbleed: SPD will Open-Source-Sicherheit staatlich unterstützen

    Software wie OpenSSL, in der der Heartbleed-Fehler aufgetaucht ist, ist in einer weitgehend digitalen Welt zu einer kritischen Infrastruktur für Wirtschaft und Bürger geworden – vergleichbar mit einer Straße. Doch um die Sicherheit dieser ...

  • Twitter stärkt mit Gnip-Kauf das Geschäft mit Nutzerdaten

    Der Kurznachrichtendienst Twitter will die von ihm gesammelten Daten offenbar besser zu Geld machen. Das Unternehmen kauft seinen Partner Gnip und nimmt die Datenanalyse damit selbst in die Hand. Finanzielle Details der Transaktion wurden ...

  • Europas Konzerne klagen über ungünstige Wechselkurse

    Widrige Wechselkurse machen europäischen Konzernen zunehmend zu schaffen. Mehrere Unternehmen warnten am Dienstag vor anhaltenden Gewinnbelastungen durch die unvorteilhaften Umtauschraten. Das ist ein weiteres Problem für viele Konzerne, ...

  • Unicredit schließt alle Filialen auf der Krim

    MAILAND--Die italienische Großbank Unicredit zieht Konsequenzen aus der Ukrainekrise und schließt ihre Filialen auf der Krim. Nach der Annexion der Halbinsel durch Russland gebe es für das Geldhaus keine rechtliche Basis mehr, weiterhin ...

  • Goldpreis fällt unter 1.300 Dollar

    Lange ging es steil nach oben mit dem Goldpreis, doch am Dienstag ging es deutlich nach unten. Die Feinunze fiel vom Tageshoch bei 1.328 Dollar zunächst auf die Marke bei 1.300 Dollar und beschleunigte dann die Abwärtsbewegung ...

  • 3,5 Milliarden Dollar: Motorola verkauft Firmenkundengeschäft an Zebra

    Motorola Solutions verkauft sein Firmenkundengeschäft für eine Milliardensumme an Zebra Technologies. Motorola Solutions stellt unter anderem Barcode-Scanner, Funkgeräte und RFID-Lesegeräte her. Jetzt trennt sich das Unternehmen, das 2011 ...

  • US-Inflation hält die Fed auf Tapering-Kurs

    Der Inflationsdruck in den USA hat im März spürbar zugenommen. Der im Jahresabstand gemessene Verbraucherpreisanstieg beschleunigte sich auf 1,5 Prozent von 1,1 Prozent im Vormonat. Die Kerninflation legte von 1,6 auf 1,7 Prozent zu. ...

  • Boehringer Ingelheim steigert mit Sparmaßnahmen den Gewinn

    Deutschlands zweitgrößter Pharmakonzern Boehringer Ingelheim hat sich trotz Gegenwinds im abgelaufenen Geschäftsjahr noch gut geschlagen. Zwar musste der Familienkonzern aus Ingelheim am Rhein leichte Erlöseinbußen hinnehmen, weil ...

  • Yellen sieht Spielraum für höhere Kapitalanforderungen an Großbanken

    STONE MOUNTAIN--Die US-Notenbank könnte die Zügel für die Großbanken noch etwas stärker anziehen als bisher. Derzeit prüften Mitarbeiter der Fed zusätzliche Maßnahmen, sagte Fed-Chefin Janet Yellen am Dienstag. Grund dafür seien Risiken aus ...

  • Lufthansa verlängert Sparprogramm Score

    Die Deutsche Lufthansa will mit dem laufenden Sparprogramm das Firmenergebnis noch weiter verbessern. Das 2012 aufgelegte Programm Score wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt. "Wir sind Mitte 2014 noch nicht auf der Ziellinie," sagte der ...

  • Gabriel sonnt sich im Aufschwung der anderen

    BERLIN--SPD-Chef Sigmar Gabriel sonnt sich im Aufschwung der deutschen Wirtschaft, und mit ihm die schwarz-rote Koalition von CDU-Kanzlerin Angela Merkel. Bei der Präsentation seiner aktuellen Wachstumsprognose betonte Merkels ...

  • Haltefrist: Twitter droht der große Investoren-Abflug

    Inmitten des Abwärtssogs bei Technologieaktien bildet Twitter eine Ausnahme: Der Verfall des Kurses hat tatsächlich einen konkreten Grund. Am 5. Mai endet die Haltefrist für 489 Millionen Twitter-Aktien, die bis dahin nicht verkauft werden ...

  • Steuerbetrug: Silvio Berlusconi muss seine Strafe in Form von Sozialarbeit ableisten

    ROM—Zweieinhalb Jahre nach seinem Rücktritt als italienischer Regierungschef landet Silvio Berlusconi im Altenheim: Nach seiner Verurteilung wegen Steuerbetrugs muss der Politiker in einer Einrichtung für Behinderte und Alte in Mailand ...

  • Johnson & Johnson schneidet besser als erwartet ab

    Der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson hat seinen Gewinn zum Jahresauftakt um mehr als ein Drittel gesteigert und damit die Markterwartungen übertroffen. Der Konzern, dessen Produktpalette von verschreibungspflichtigen Medikamenten über ...

  • Coca-Cola kann zum Jahresstart die Erwartungen erfüllen

    Der Getränkekonzern Coca-Cola hat im ersten Quartal bei nur leicht höheren Verkäufen weniger verdient und umgesetzt als im Vorjahr, erfüllte damit aber die Erwartungen der Analysten.

  • Gabriel droht Russland mit Sanktionen

    BERLIN—Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat von Russlands Präsidenten Wladimir Putin eine Distanzierung von der Gewalteskalation in der Ostukraine gefordert und Russland mit Wirtschaftssanktionen gedroht, sollte es nicht zu einem ...

  • IfW-Konjunkturchef Scheide: "Die Reformdividende wird verpulvert"

    Die Bundesregierung malt ein positives Bild der Konjunkturentwicklung. Doch die Ökonomen warnen zunehmend vor einer Gefährdung des Aufschwungs durch die Politik der Großen Koalition. Das Wall Street Journal Deutschland fragte Joachim ...

  • Bundesregierung erwartet "soliden Aufschwung"

    BERLIN--Die Bundesregierung sagt für Deutschland wirtschaftlich erfolgreiche Zeiten voraus. In ihrer Frühjahrsprognose erwartet sie ein Wirtschaftswachstum von 1,8 Prozent in diesem und 2,0 Prozent im nächsten Jahr. Damit bestätigte sie die ...

  • Fresenius-Chef Schneider: „Wir glauben an stürmisches Wachstum"

    Beim Bad Homburger Gesundheitskonzern Fresenius geht es seit Jahren nur bergauf. Fresenius-Vorstandschef Ulf M. Schneider glaubt trotz schwieriger Bedingungen im wichtigen US-Markt auch weiterhin an „stürmisches Wachstum". Dazu können auch ...

  • EU-Parlament verabschiedet Regeln zu Bankenabwicklung

    STRASSBURG—Die Steuerzahler in der Europäischen Union sollen künftig nicht mehr für die Rettung maroder Banken in die Tasche greifen müssen. Darauf zielen einheitliche Regeln zur Abwicklung von Krisenbanken ab, die das Europaparlament am ...

  • Etihad Airways legt Umsatzsprung hin

    Etihad Airways hat dank eines höheren Passagieraufkommens die Umsätze im ersten Quartal deutlich gesteigert. Die Airline aus Abu Dhabi, die Großaktionär von Air Berlin ist und derzeit über einen Einstieg bei Alitalia verhandelt, steigerte ...

  • Ukraine-Konflikt belastet ZEW-Index

    Die Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren für Deutschland haben sich im April etwas stärker als erwartet eingetrübt. Das dürfte nach Einschätzung der Konjunkturforscher vor allem am Konflikt zwischen der ...

  • 20 Jahre an der Spitze

    Jeff Immelt wird die Leitung des Industriekonglomerats General Electric möglicherweise schon vor Ablauf einer Amtszeit von 20 Jahren abgeben. Derzeit machten er und andere Manager sich Gedanken über die "richtige" Amtsdauer für einen CEO, ...

  • Chinesen verlieren die Lust auf Gold

    Chinas Appetit auf Gold schwindet. Nachdem das Land die Goldmärkte im vergangenen Jahrzehnt als Großkäufer kräftig gestützt hat, schlagen nun das schwächere Wirtschaftswachstum und die geknebelte Kreditvergabe auf die Goldnachfrage durch. ...

  • USA kommen wegen Blockade der IWF-Reformen unter Druck

    WASHINGTON--Die USA könnten ihr Vetorecht im Exekutivausschuss des Internationalen Währungsfonds (IWF) verlieren, wenn sich einige Schwellenländer mit ihren Plänen durchsetzen. Die Initiatoren sind frustriert über die fehlende Bereitschaft ...

  • Zentralbank der Ukraine erhöht Zinsen massiv

    Angesichts der Rekordtiefststände der Landeswährung Hrywnja und der sich verschärfenden Krise in der Ukraine hat die Zentralbank des Landes den Leitzins massiv angehoben.

  • Samsung wehrt sich im Patentstreit gegen Vorwürfe von Apple

    Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung wehrt sich gegen Vorwürfe, er habe bei Apples Erfolgsmodell iPhone abgekupfert. Dass Samsung seinen Anteil auf dem amerikanischen Smartphone-Markt steigern konnte, liege an einem ...

  • Europa rüstet sich für kommerzielle Drohnenflüge

    Seit fast 100 Jahren beschäftig sich Großbritannien mit unbemannter Luftfahrt. Jetzt hat die lange Geschichte eine neue Facette erhalten: Erstmals sprach ein Gericht in Nordengland eine Strafe wegen gefährlichen und illegalen Gebrauchs ...

  • Pulitzer-Preis für Enthüllungen zur NSA-Affäre

    NEW YORK—Die US-Zeitung Washington Post und der britische Guardian haben für ihre Recherchen über die Spähprogramme des US-Geheimdienstes NSA den begehrten Pulitzer-Preis gewonnen. Die beiden Blätter teilen sich den Journalistenpreis in der ...

  • Ukraine: Blanke Nerven nach Krisentelefonat zwischen Obama und Putin

    WASHINGTON—Die USA versuchen mit geballter Kraft, Russland von einer Intervention im zunehmend instabilen Osten der Ukraine abzuhalten. In einem Telefonat sagte US-Präsident Barack Obama dem russischen Präsidenten Wladimir Putin, dass eine ...

  • Der verzweifelte Kampf der EZB gegen die Euro-Stärke

    Die Europäische Zentralbank (EZB) signalisiert den Märkten gegenwärtig, dass sie ein weiterer Anstieg des Euro-Kurses dazu bringen würde, mehr Liquidität in den Währungsraum zu pumpen. Der Grund: Eine aufwertende Währung verringert den ...

  • Citigroup wacht im ersten Quartal auf

    Aktionäre der Citigroup sind seit Montag sichtlich erleichtert. Die US-Bank überraschte die Märkte mit Erstquartalsergebnissen, die erheblich über den Analystenprognosen lagen – auch wenn diese seit Jahresanfang schon deutlich gesenkt ...

  • Commerzbank-Volkswirt Krämer: „Deutschlans Preisvorteile sind in fünf Jahren verloren"

    Der Euro ist weiter ein Mängelexemplar. Das glaubt Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer. Daran können auch Bankenunion und Fiskalpakt nichts ändern. Krämer fürchtet außerdem, dass Deutschland wegen der Maßnahmen der Großen Koalition seine ...

  • Die Zukunft des Bitcoin

    Ob die digitale Währung Bitcoin wirklich eines Tages Papiergeld ablösen wird, ist heftig umstritten. Doch die virtuelle Währung könnte die Grundlage eines globalen Zahlungssystems werden. Diese Zukunftsvision wurde bei der Konferenz zum ...

  • Google kauft Solardrohnenbauer Titan Aerospace

    Google hat am Montag die Übernahme von Titan Aerospace angekündigt, einem Start-up das sich auf Drohnen für besonders große Höhen spezialisiert hat. Der Suchmaschinengigant ist immer stärker auf Luftüberwachungstechnik für Bilder angewiesen ...

  • Die Welt in Bildern: 14. April

  • SPD ruft Union bei Panzergeschäften zur Ordnung

    BERLIN—In der Koalition sorgt das umstrittene Panzergeschäft mit Saudi-Arabien für Krach. Nachdem am Wochenende gemeldet wurde, dass Wirtschaftsminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel die Lieferung von 800 Leopard-2-Panzern gestoppt habe, ...

  • Italiens Regierung beruft neue Chefs bei Eni und Enel

    ROM--Italiens Regierungschef Matteo Renzi hat bei mehreren Großkonzernen des Landes die Führungsspitze ausgewechselt. Sowohl die Energiekonzerne Eni und Enel, an denen die Regierung mit rund 30 Prozent der größte Anteilseigner ist, als auch ...

  • Keine Gnade für Wikileaks-Quelle Manning

    WASHINGTON--Die US-Militärjustiz hat ein Gnadengesuch der zu 35 Jahren Haft verurteilten Wikileaks-Informantin Chelsea Manning abgelehnt. Nach Prüfung des Antrags habe General Jeffrey Buchanan das Strafmaß bestätigt, teilten die ...

  • Mohamed El-Erian: Sein Leben nach Pimco

    Mohamed El-Erian und Bill Gross waren von Anfang an ein seltsames Paar. Mehr als fünf Jahre ergänzten sich der bedächtige El-Erian und der unbekümmerte Gross perfekt als Führungsduo des Vermögensverwalters Pacific Investment Management, ...

  • EU weitet wegen Ukraine-Krise Sanktionen aus

    LUXEMBURG/WASHINGTON--Im Konflikt mit Russland weitet die EU als Reaktion auf die zunehmenden Spannungen in der Ostukraine ihre Sanktionen aus. "Angesichts der jüngsten Ereignisse haben wir beschlossen, die Liste derjenigen zu erweitern, ...

  • Ein Toter bei Angriff auf israelische Familie im Westjordanland

    JERUSALEM--Ein israelischer Zivilist ist am Montag im Westjordanland erschossen worden. Seine Frau und eines ihrer gemeinsamen Kinder seien verletzt worden, als ihr Auto auf einer Schnellstraße unter Beschuss geraten sei, teilte die Armee ...

  • L'Oreal auch im 1. Quartal von Wechselkursen belastet

    PARIS--Der französische Kosmetikkonzern L'Oreal hat wegen ungünstigen Wechselkurseffekten in wichtigen Märkten weniger erlöst. Der Umsatz sank um 2,2 Prozent auf 5,64 Milliarden Euro. Wechselkursschwankungen hätten die Erlöse um 5 Prozent ...

  • US-Unternehmen sitzen auf Rekordberg von Bargeld

    In den USA haben Unternehmen 2013 Rekordbestände an Bargeld angehäuft. Dazu beigetragen haben die leichte Verbesserung der Konjunktur sowie eine Steuerpolitik, die sie davon abhält, im Ausland erzielte Gewinne ins Land zu holen. Dies geht ...

  • Warum US-Aktien jetzt ein Kauf sind

    Die ehemaligen Sterne am US-Aktienmarkt fliegen vom Himmel herab. Angeführt wird die Entwertung von Internet- und Biotech-Werten. So liegt der Sektorindex Arca Biotech an der New Yorker Börse 19 Prozent unter seinem Hoch vor sieben Wochen. ...

  • Bundesregierung will Image des Putin-Verstehers ablegen

    BERLIN--Berlin steckt in einem Dilemma. Einerseits wird die Regierung Merkel nicht müde zu betonen, der Gesprächsfaden zu Russland müsse weiter aufrechterhalten werden. Andererseits haben Kanzlerin Angela Merkel und Außenminister ...

  • Staat soll Atomkraftwerk-Betreibern Milliarden an Steuern zurückzahlen

    Der deutsche Staat soll den Betreibern von fünf Atomkraftwerken vorläufig Brennelementesteuer in der Höhe von zusammen rund 2,2 Milliarden Euro zurückzahlen. Das entschied das Finanzgericht Hamburg am Montag in mehreren von den ...

  • Schwergewicht Google zieht die Nasdaq nach unten

    Der Ausverkauf von Aktien aus den Branchen Biotechnologie und Social Media hat für ziemlich viel Aufsehen gesorgt. Hinter dem Kursrutsch des Nasdaq-Index steckt aber vor allem der Suchmaschinenriese Google.

ARCHIV FILTER
April 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
März 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Februar 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28    
Januar 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31