Nachrichtenarchiv für 22.10.2014

  • Auto-Rückruf in den USA wird noch gigantischer

    Die Zahl der Autos mit defekten Airbags in den USA ist bedeutend größer als bislang angenommen. Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA weitete am Mittwoch den Rückruf auf 7,8 Millionen Fahrzeuge aus, nachdem sie zuvor nur 4,7 Millionen ...

  • Inflationsdaten hieven US-Aktienfutures ins Plus

    Nach einer dreitägigen Rally, die den Dow Jones im laufenden Jahr wieder ins Plus gehievt hat, verzeichnen die US-Börsen am Mittwoch zur Eröffnung nur leichte Aufschläge. Anleger an der Wall Street dürften sich in Erinnerung rufen, dass die ...

  • Boeing erhöht nach starkem Quartal die Prognose

    Die ungebremste Nachfrage nach Passagiermaschinen hat dem Flugzeughersteller Boeing einen Gewinnschub gegeben. Der Airbus-Konkurrent übertraf die Erwartungen im dritten Quartal klar und hob seine Gewinnprognose für 2014 an. Die Aktie legte ...

  • Börsen gehen wieder auf Erholungskurs

    Weiter auf Erholungskurs gehen Europas Börsen am Mittwochnachmittag. Der Euro-Stoxx-50 steigt um 0,1 Prozent auf 2.995 Punkte, der Dax gewinnt 0,4 Prozent auf 8.921 Zähler.

  • In Irland steigt die Angst vor einer neuen Immobilien-Blase

    Die Hauspreise in Irland sind im September so kräftig gestiegen wie zuletzt im Februar 2007. Diese Entwicklung befeuert die Sorgen, dass das derzeit enge Angebot bei Wohnimmobilien nach dem Zusammenbruch des Marktes nun erneut zu einem Boom ...

  • Glaxo übertrifft trotz Gewinneinbruch die Erwartungen

    LONDON—Der Pharmakonzern GlaxoSmithKline hat die Erwartungen im dritten Quartal übertroffen, obwohl der Nettogewinn deutlich zurückging. Gleichzeitig kündigte das Unternehmen ein neues Sparprogramm im Volumen von einer Milliarde Pfund an. ...

  • Keine Immobilien-Blase in Sicht

    Die deutschen Häuserpreise sind im September nach einer kurzen Pause im Vormonat wieder gestiegen – aber nur moderat. Das dürfte all jene beruhigen, die am Immobilienmarkt eine Blase fürchten.

  • Die Deals der Unternehmen und der Geldpolitiker

    Liebe Leser,Bei Daimler werden Verbindungen seit der gescheiterten Ehe mit Chrysler wohl nur noch auf Zeit geschlossen: Nach gut fünf Jahren steigen die Schwaben bei Tesla nun wieder aus. Die Beteiligung sei nicht notwendig für die ...

  • Johnson & Johnson will Ebola-Impfstoff ab Januar testen

    Im Kampf gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika gibt es einen Hoffnungsschimmer. Der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson will im Januar mit Tests für einen Ebola-Impfstoff beginnen und könnte nach eigenen Angaben bis zum Mai rund 250.000 ...

  • Facebook Messenger läuft Whatsapp in Deutschland den Rang ab

    In Googles Play Store wurde keine App in Deutschland häufiger heruntergeladen als die kostenlose SMS-Alternative Whatsapp. Das ergibt eine Analyse des Berliner App-Analyse-Unternehmens Priori Data im Auftrag des Wall Street Journal ...

  • Scania steigert Umsatz und operativen Gewinn

    Der Lkw-Hersteller Scania hat im dritten Quartal von einem stärkeren Servicegeschäft und positiven Währungseffekten profitiert. Obwohl die Volkswagen-Tochter weniger Fahrzeuge auslieferte, steigerte sie Umsatz und operativen Gewinn. Der ...

  • Total ernennt neuen CEO und neuen Chairman

    PARIS--Nach dem Unfalltod seines CEO und Verwaltungsratsvorsitzenden Christophe de Margerie hat der französische Ölkonzern Total eine Nachfolgeregelung getroffen. Auf einer eigens anberaumten außerordentlichen Verwaltungsratssitzung ...

  • Neue EU-Kommission kann die Arbeit aufnehmen

    STRASSBURG—Das Europaparlament hat der neuen EU-Kommission seine Zustimmung gegeben und damit den Weg für deren Amtsantritt geebnet. Für den künftigen Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker und seine 27 Kommissare stimmten am Mittwoch ...

  • Juncker signalisiert Frankreich und Italien Entgegenkommen

    BRÜSSEL--EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat Frankreich und Italien indirekt eine flexible Auslegung der europäischen Haushaltsregeln in Aussicht gestellt. Bei einer Rede vor den Europaparlament Brüssel sagte er, seine ...

  • BoE-Protokoll spricht gegen baldige Leitzinserhöhung

    LONDON—Die Mitglieder des geldpolitischen Rats der Bank of England haben sich bei ihren Beratungen am 8. und 9. Oktober skeptischer als zuvor zu den Wachstumsaussichten der britischen Wirtschaft geäußert, wie aus dem jetzt veröffentlichten ...

  • Media-Saturn treibt Internet-Geschäft voran

    Der Elektronikhändler Media-Saturn will das reine Online-Geschäft vorantreiben. Abseits des eigenen Mehrkanalkonzepts der Ketten Media Markt und Saturn, das eine möglichst enge Verzahnung von Stationär und Internet vorsieht, will die ...

  • Peugeot setzt dank Nachfrage aus Europa und Asien etwas mehr um

    PARIS—Der französische Autohersteller PSA Peugeot Citroën hat eine starke Nachfrage in Europa und Asien im dritten Quartal in höhere Erlöse umgemünzt. Der gemessen am Volumen zweitgrößte Autobauer Europas konnte von Juli bis September in ...

  • Die Einkaufsliste der EZB wird immer länger

    Die Welt dreht sich noch immer um die Zentralbanken.Das zumindest zeigt sehr deutlich die Reaktion auf einen Bericht, wonach sich die Europäische Zentralbank schon im Dezember zum Kauf von Unternehmensanleihen entschließen könnte. Kurz nach ...

  • Chinesen verlassen die Ebola-Region in Scharen

    FREETOWN—Ein Kran, ein Bagger und mehrere schwere Laster stehen ungenutzt auf dem Gelände der Baufirma China Civil Engineering Construction in Freetown, der Hauptstadt von Sierra Leone. Dieses Stilleben zeigt, wie die Angst vor Ebola die ...

  • Chinas Wachstumssorgen erhöhen den Druck auf Peking

    PEKING—Das Nachlassen des Wachstums in China dürfte ins kommende Jahr hinein andauern. Das erhöht den Druck auf die Regierung in Peking, mit wirksameren Maßnahmen das Wachstum wieder anzukurbeln und die angekündigten grundlegenden ...

  • ABB erfreut Anleger mit überraschend hohen Bestellungen

    Das Geschäft beim Technologiekonzern ABB hat im dritten Quartal Fahrt aufgenommen. Die Schweizer konnten überraschend hohe Bestellungen vorweisen. Besonders die Großaufträge, also Order mit einem Volumen von über 15 Millionen US-Dollar, ...

  • Retina iMac von Apple: Ein Bildschirm für die Ewigkeit

    Ich mag Desktop-Computer. Zum Schreiben, Surfen und für die Bildbearbeitung setze ich mich sehr gerne an den Schreibtisch. Allerdings hatte ich schon länger den Verdacht, dass ihr Ende nah ist. Denn wer braucht schon einen PC in einer Welt, ...

  • Optimismus ist zurück an Asiens Börsen

    An den Finanzmärkten herrscht wieder Zuversicht. Von den Konjunktursorgen, die die Börsen weltweit jüngst noch fest im Griff hielten, war am Mittwoch in Ostasien nicht mehr viel zu spüren. Auf breiter Front ging es dort aufwärts an den ...

  • Daimler steigt als Aktionär komplett bei Tesla aus

    Daimler hat sich als Aktionär beim Elektroauto-Produzenten Tesla Motors komplett zurückgezogen und seine Restbeteiligung von 4 Prozent für 780 Millionen US-Dollar verkauft. Daimler versucht gerade, eine eigene Batterieproduktion im ...

  • Lufthansa will IT-Infrastruktur an IBM verkaufen

    Die Lufthansa will den Bereich IT-Infrastruktur der Tochter Lufthansa Systems an IBM verkaufen. Gleichzeitig schließt die Airline mit dem US-Konzern nach Angaben vom Mittwoch einen IT-Service Vertrag für die Lufthansa-Gruppe ab. Die ...

  • Total berät über Nachfolge von de Margerie

    PARIS—Nach dem Unfalltod des Vorstands- und Verwaltungsratsvorsitzenden Christophe de Margerie wird der französische Ölkonzern Total an diesem Mittwochmorgen auf einer außerordentlichen Verwaltungsratssitzung über eine Nachfolgeregelung ...

  • Yahoo sucht nach Antworten

    Yahoo-Chefin Marissa Mayer hat sich etwas Zeit erkauft. Die Uhr läuft jedoch weiter. Die Zahlen, die der US-Konzern am Dienstag zum dritten Quartal vorgestellt hat, waren besser als erwartet. Die Erlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 1 ...

  • Japans Handelsdefizit legt trotz steigender Exporte zu

    TOKIO--Die japanischen Exporte haben sich im September deutlich erholt, zugleich wachsende Importe führten jedoch zu einer Ausweitung des Handelsbilanzdefizites. Nach Angaben des Finanzministeriums in Tokio wurden die gegenüber dem ...

  • BHP Billiton steigert Eisenerz-Förderung kräftig

    Der weltgrößte Bergbaukonzern BHP Billiton hat seine Eisenerzförderung deutlich erhöht, um seine Umsätze gegen sinkende Rohstoffpreise abzusichern.

  • Umsatzplus bestärkt Yahoo-Chefin Marissa Mayer im Zukauf-Kurs

    Yahoo-Chefin Marissa Mayer hat ihre Konzernstrategie nach der Veröffentlichung starker, neuer Finanzzahlen am Dienstagabend erneut gegen Kritiker verteidigt. In einem Analystentelefonat betonte Mayer, dass die Bargeld-Ausschüttungen an ...

  • Afrikas Zucker-Träume sind geplatzt

    KAMPALA—Der Zucker-Boom in Afrika ist vorbei. Viele Jahre lang haben Unternehmen aus Afrika und aus dem Ausland Milliarden in Projekte investiert, mit denen sie die neue Mittelschicht auf dem Kontinent auf den süßen Geschmack bringen ...

  • Für Hedgefonds wird der Oktober zum Seuchenmonat

    Die jüngsten Turbulenzen am Aktienmarkt sind ein „Blutbad“ für Hedgefonds. Für die Branche bedeuten die hohen Verluste die schwächste Phase seit Ende 2011. Es kommt durchaus öfter vor, dass sich ein Teilbereich der 2,6 Billionen US-Dollar ...

  • Drogenkrieg zerrüttet Mexikos Eisenerz-Exporte

    TIANJIN–Ein Kampf gegen Drogenkartelle droht Mexikos Eisenerz-Exporte in diesem Jahr um 80 Prozent zu schmälern. Der Exportkollaps dürfte die Rohstoffbranche aufhorchen lassen. Mexiko ist zwar traditionell kein Großexporteur des gefragten ...

  • EU bestraft Banken nach Zinspfusch

    Drei Banken müssen wegen Absprachen bei der Begebung von Zinsderivaten und der Manipulation eines Referenzzinssatzes eine Millionenstrafe zahlen. Die EU-Kommission deckte in zwei Fällen wettbewerbswidrige Praktiken der Geldhäuser auf, die ...

  • Frankreichs hilfloser Kampf gegen den Islamistenterror

    Imad Djebali galt schon lange als Bedrohung für die nationale Sicherheit Frankreichs. Und er wusste, dass die Behörden nach ihm fahndeten. Aber als er nach einem Monat in einer syrischen Zelle der Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) ...

  • Forscher warnen: Ebola wird sich per Flugzeug verbreiten

    Die Ebola-Seuche könnte sich von Afrika aus ungewollt schnell in der Welt verbreiten. Monatlich bis zu drei Ebola-Infizierte könnten von den drei besonders stark betroffenen afrikanischen Ländern aus in ein Flugzeug steigen und den Virus ...

  • Die Welt in Bildern: 21.Oktober

  • IBM befreit sich von einem Gewinnversprechen

    IBM hat ein ernstes Problem. Was viele Außenstehende schon lange wussten, hat nun auch der Konzern selbst erkannt. Ein erster Schritt. Doch es wird nicht der letzte sein, und viele weitere dürften schmerzhaft werden.

  • Banken-Stresstest der EZB macht Anleger nervös

    Bank-Investoren können keinen Stress vertragen. In der vergangenen Woche kam es zwar zu einem Absturz von Aktien und Anleihen weltweit. Aber in Europa gehörten in erster Linie Banken zu den größten Verlierern, besonders Institute aus ...

  • Siemens verhandelt über Verkauf von Hörgerätesparte

    Siemens steht möglicherweise vor dem Verkauf seiner Hörgerätesparte. Der deutsche Industriekonzern sei in fortgeschrittenen Gesprächen über den Verkauf des Bereichs, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen. Der Verkaufspreis könnte ...

  • EU sieht “wichtige Fortschritte” im Gasstreit Russland-Ukraine

    BRÜSSEL - Die Verhandlungen im Gas-Streit zwischen Russland und der Ukraine haben laut der EU “wichtige Fortschritte” gebracht, die zu einer Einigung bei einem erneuten Treffen in der kommenden Woche führen könnten. “Bei etwas anhaltendem ...

  • USA verschärfen Auflagen für Reisende aus Ebola-Ländern

    WASHINGTON - Passagiere aus westafrikanischen Ebola-Ländern dürfen nur noch über jene fünf Flughäfen in die USA einreisen, an denen die Behörden Gesundheitskontrollen eingerichtet haben. Das ordnete das Heimatschutzministerium am Dienstag ...

  • Hackerangriff auf Apples iCloud-Service in China

    Apple ist in China Opfer einer Hacker-Attacke geworden. Der iCloud-Dienst des Unternehmens ist angegriffen worden, womit sich die Täter möglicherweise Zugriff auf Namen, Passwörter und andere persönliche Daten der Nutzer verschafft haben, ...

  • Bertelsmann kauft US-Online-Bildungsanbieter Relias

    Bertelsmann baut sein Bildungsgeschäft mit einer Übernahme in den USA aus. Der Medienkonzern übernimmt den Online-Bildungsanbieter Relias Learning für einen mittleren dreistelligen Millionen US-Dollar-Betrag komplett von der ...

  • IT-Gipfel: Viele Minister, keine Start-ups

    HAMBURG—So viel Ministerpräsenz ist beim jährlich stattfindenden nationalen IT-Gipfel selten: Neben Kanzlerin Angela Merkel waren auch Wirtschaftsminister, Innenminister, Bildungsministerin, Gesundheitsminister und Verkehrsminister da – ...

  • Ausnahmen für Sparkassen bei EU-Bankenabgabe

    Die EU-Kommission ist kleineren Geldhäusern wie Sparkassen und Genossenschaftsbanken bei der europäischen Bankenabgabe entgegengekommen. Diese Institute müssen bis zu einer bestimmten Größe nur eine geringe Pauschale an den Rettungsfonds ...

  • Daimler investiert in die Sprinter-Produktion

    Daimler sieht offenbar große Absatzchancen für seinen Transporter Sprinter: In die beiden deutschen Werke in Düsseldorf und Ludwigsfelde wollen die Stuttgarter mehrere hundert Millionen Euro investieren. Zudem entwickelt sich die Nachfrage ...

  • EZB erwägt Ankauf von Unternehmensanleihen

    FRANKFURT—Die Europäische Zentralbank erwägt nach Aussage informierter Kreise einen Ankauf von Unternehmensanleihen. Das könnte für den Fall in Betracht kommen, dass es die EZB für nötig halten sollte, noch mehr Geld in die Wirtschaft zu ...

  • Gabriel verspricht Start-ups 500 Millionen Euro Wachstumshilfe

    HAMBURG – Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat auf dem nationalen IT-Gipfel in Hamburg deutschen Start-ups einen Fonds im Volumen von 500 Millionen Euro für die Wachstumsfinanzierung in Aussicht gestellt.

  • Dunkelrot in Thüringen: Bundes-CDU zeigt Nerven

    Als feststand, dass Thüringen die nächsten Jahre von der Linken, der SPD und den Grünen regiert werden soll, reagierte CDU-Generalsekretär Peter Tauber säuerlich. „Heute ist ein schlechter Tag für Thüringen“, ereiferte sich Tauber am späten ...

  • Coca-Cola weitet Sparprogramm aus

    Bei Coca-Cola sprudeln die Gewinne längst nicht mehr so wie früher. Nach einem Gewinneinbruch im dritten Quartal hat der Getränkekonzern aus Atlanta seine Sparbemühungen nun weiter verschärft. Außerdem musste das Unternehmen eingestehen, ...

  • Deutschlands Mittelstand spart

    Steigende Umsatzrenditen, immer mehr Eigenkapital und höhere Beschäftigung: Deutschlands Mittelstand geht es prima. Und das, obwohl er seit Jahren wenig investiert. Die Frage ist nur: Wie lange noch? Die Förderbank KfW hat gerade ihr ...

  • Gammelfleisch-Skandal in China belastet McDonald’s

    Der Fleischskandal in China hat der Schnellrestaurantkette McDonald’s hart zugesetzt. Aber auch der wichtige Heimatmarkt macht dem Konzern weiterhin Sorgen. Der Gewinn im dritten Quartal sackte ab. Die Aktie gibt im vorbörslichen Handel 1,8 ...

  • Verizon bleibt beim Wachstum etwas hinter Erwartungen zurück

    Der US-Telekomkonzern Verizon Communications ist im dritten Quartal zwar gewachsen, allerdings etwas weniger als erwartet. Der Gewinn je Aktie stieg zwar um 15 Prozent auf 0,89 US-Dollar. Analysten hatte dem Telekomdienstleister jedoch ...

  • Maschinenbau erwartet trotz Krisen leichtes Erlösplus

    BERLIN—Trotz geopolitischer Krisen und der Eintrübung der Konjunktur in Europa erwarten die deutschen Maschinenbauer für das Gesamtjahr einen leichten Umsatzanstieg. Nach der Berechnung des Branchenverbandes VDMA werden die Unternehmen 210 ...

  • Gerücht um Blackberry-Kauf durch Lenovo fasziniert Investoren

    Erneut sind Spekulationen über einen möglichen Kauf des kanadischen Smartphone-Pioniers Blackberry durch den chinesischen Computerhersteller Lenovo aufgeflammt. Vor einem Jahr hatte die Regierung in Ottawa hinter verschlossenen Türen einen ...

  • Deutz kassiert Prognose und warnt vor erheblichen Belastungen

    Belastet von schwächeren Geschäften und außerplanmäßigen Belastungen hat der Motorenhersteller Deutz eine Gewinnwarnung abgeben und die Investoren verschreckt. Die Aktie verliert in einem festen Marktumfeld rund 10 Prozent an Wert.

  • Japans neuer Handelsminister will Unternehmenssteuern senken

    TOKIO—Der neue japanische Handels- und Industrieminister Yoichi Miyazawa hat sich auf der ersten Pressekonferenz nach seiner Ernennung für niedrigere Unternehmenssteuern zur Ankurbelung der Konjunktur ausgesprochen. „Die Wachstumsstrategie ...

  • Defizitquote in der Eurozone sinkt

    Auch nach aktualisierten Daten haben die Länder der Eurozone 2013 insgesamt eine geringere Neuverschuldung verbucht als im Jahr zuvor. Allerdings erhöhte sich die öffentliche Verschuldung.

  • Total-Chef de Margerie stirbt bei Flugzeugabsturz in Moskau

    PARIS--Der Chef des französischen Ölkonzerns, Christophe de Margerie, ist bei einem Flugzeugunglück in Russland ums Leben gekommen. Das Flugzeug des Managers kollidierte Montagnacht auf dem Flughafen Moskau-Wnukowo beim Start mit einem ...

  • Federal Reserve setzt US-Großbanken ein Ultimatum

    WASHINGTON—Die US-Notenbank Federal Reserve hat den großen Banken an der Wall Street einen Warnschuss verpasst. Bankmanager müssten mehr unternehmen, um exzessives Risikoverhalten einzudämmen und generell die Arbeitsweise ihrer ...

  • Lufthansa und Piloten weiter auf Kollisionskurs

    Die Deutsche Lufthansa bleibt in dem seit Monaten schwelenden Arbeitskampf mit ihren Piloten hart. Zwar zeigt sich das Management gesprächsbereit, will der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit aber kein neues Angebot vorlegen. Angesichts der ...

  • Liberianische Ärzte fliehen vor Ebola ins Ausland

    MONROVIA—Die liberianische Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf sagte am Sonntag, dass es im Interesse der ganzen Welt sei, die Ebola-Katastrophe in Liberia zu bekämpfen. Andere Staaten sollten daher mehr medizinische Experten und Hilfsgüter ...

  • Chinas Wachstum fällt auf 7,3 Prozent zurück

    Das Wachstum der chinesischen Wirtschaft hat sich im dritten Quartal weiter verlangsamt, ist aber höher als erwartet gewesen. Detailangaben zu Industrieproduktion, Einzelhandelsumsatz und Immobilienmarkt lassen eine weiche konjunkturelle ...

  • Reckitt Benckiser wächst etwas weniger als erwartet

    LONDON—Der britische Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser hat im dritten Quartal etwas weniger umgesetzt als von Analysten erwartet und sich pessimistischer mit Blick auf das Gesamtjahr geäußert. Mit 2,37 Milliarden britischen Pfund legten ...

  • Italiens Wirtschaftsminister fordert Geduld bei Reformen

    ROM--Der italienische Wirtschafts- und Finanzminister Pier Carlo Padoan hat Kritik zurückgewiesen, sein Land bei der Liberalisierung der Wirtschaft zu langsam vorankomme. Aus seiner Sicht dürfte eine Kombination aus Reformen und ...

  • América Móvil erhöht Anteil an Telekom Austria auf fast 60 Prozent

    América Móvil hat seinen Einfluss als Großaktionär bei der österreichischen Telekom Austria weiter ausgebaut. Wie der Konzern des mexikanischen Milliardärs Carlos Slim am Montagabend mitteilte, hat er sich in der Nachfrist weitere 8,7 ...

  • Investoren geben Angebot für Reebok bei Adidas ab

    Adidas hat am Montagabend die Offerte für die US-Tochter Reebok erhalten. Ein Konsortium von Investoren aus Hongkong und Abu Dhabi habe dem Aufsichtsrat des Dax-Konzerns das Angebot vorgelegt, sagten informierte Personen. Die Bieter setzten ...

  • USA versorgen Kurdenkämpfer in Kobane aus der Luft mit Waffen

    WASHINGTON--Bei der Verteidigung der von der Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) belagerten syrischen Stadt Kobane erhalten die Kurdenkämpfer neue Unterstützung: Die US-Armee versorgte die Kurdenkämpfer erstmals aus der Luft mit ...

  • Apples großer iPhone-Triumph

    Apples neueste iPhones lassen sich nicht leicht verbiegen. Aber es ist bemerkenswert, was für einen guten Dreh sie dem Geschäft des Technologiekonzerns gegeben haben.

  • Experten sehen China vor Wachstumseinbruch auf 3,9 Prozent

    PEKING—Chinas Wachstum wird sich im nächsten Jahrzehnt auf nur noch 3,9 Prozent abschwächen, prophezeit ein neuer düsterer Analysebericht, den der internationale Unternehmerverband Conference Board am Montag veröffentlicht hat. Die Experten ...

  • Apple erzielt mit neuen iPhones Gewinnsprung

    Apple hat im vierten Geschäftsquartal seinen Gewinn wegen glänzender iPhone-Verkäufe um 13 Prozent gesteigert und für die Weihnachtszeit neue Verkaufsrekorde vorhergesagt.

  • Hongkong-Proteste: Kampf den Tycoons

    Hongkong – Viele Menschen sind in Hongkong frustriert. Nicht nur die Schüler und Studenten, die für mehr Demokratie und Mitbestimmung seit Wochen auf die Straße gehen. Die Kluft zwischen Arm und Reich ist in der Metropole tief. ...

  • Die Welt in Bildern: 20. Oktober

  • Was brächte Adidas ein Reebok-Verkauf

    Es soll Interessenten für Reebok geben, die US-Tochter von Adidas. Ein Konsortium von Investoren aus Hongkong und Abu Dhabi will informierten Personen zufolge 1,7 Milliarden Euro für die Fitnessmarke bieten. Abseits der Börse und einer ...

  • EU prüft Steuergemauschel zwischen Staaten und Konzernen

    Der Schritt kam völlig unerwartet: Die Europäische Kommission will als oberster Wettbewerbshüter der EU gegen vermeintlich unrechtmäßige Steuerabmachungen zwischen internationale Konzernen und Mitgliedstaaten vorgehen. Bisher waren ...

  • Wie die türkische Denizbank versehentlich in den Sumpf der Russland-Sanktionen geriet

    WASHINGTON—Im September hakte es plötzlich in den Computersystemen der Denizbank, einem der größten Finanzinstitute der Türkei. Einige elektronische Überweisungen zwischen ihr und Korrespondenzbanken im Westen – Routine-Transaktionen, wie ...

  • Türkei erlaubt Durchreise irakischer Kurdenkämpfer nach Syrien

    ANKARA—Die Türkei hat sich dem Druck der USA gebeugt und irakischen Kurdenkämpfern den Grenzübertritt nach Syrien über türkischen Boden erlaubt, um die syrische Kurdenhochburg Kobane gegen Islamisten zu verteidigen. Für die Türkei, welche ...

  • Investitionsgipfel: Berlin und Paris bleiben angesichts der Krise sprachlos

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble trug seine Worte zwar mit einem Lächeln vor, sie waren jedoch bitter ernst gemeint. “Die christdemokratischen Parteien werden sich in Europa ganz sicher nicht von den Sozialdemokraten übertreffen ...

  • Interview mit SAP-Chef McDermott: „Wie würden die Anleger reagieren, wenn die Cloud nicht wachsen würde

    SAP kommt weiter beim Umbau in Richtung Cloud-Unternehmen voran und beschleunigt das Wachstum sogar - doch das geht zumindest kurzfristig zu Lasten des prognostizierten Gewinns. Denn bei der Cloud-Software - per Internet bezogene Software - ...

  • Frankreich will 50 Milliarden von Deutschland

    BERLIN—Wer Geld hat, sieht sich Begehrlichkeiten ausgesetzt. In den Augen vieler EU-Staaten ist Deutschland gerade die reiche Tante, die ihren mittellosen Verwandten doch bitte schön unter die Arme greifen soll. Aktuell gar 50 Milliarden ...

  • Texas Instruments überzeugt mit Zahlen und Ausblick

    Der Chiphersteller Texas Instruments hat im dritten Quartal mehr verdient als Analysten erwartet hatten. Ein besserer Verkauf und starke Margen trieben den Gewinn im dritten Quartal um 31 Prozent. Zudem liegen die Prognosen für das vierte ...

  • Thüringer SPD-Spitze spricht sich für Rot-Rot-Grün aus

    ERFURT — Rund fünf Wochen nach der Landtagswahl in Thüringen stehen die Zeichen auf Rot-Rot-Grün: Der SPD-Landesvorstand sprach sich am Montagabend dafür aus, Koalitionsverhandlungen mit Linken und Grünen aufzunehmen. Die Empfehlung muss ...

  • Misere am chinesischen Immobilienmarkt verschärft sich

    HANDAN, China—Der Verfall der Immobilienpreise verschärft sich in ganz China. Er trifft viele private Haushalte und ganze Branchen, schreckt potenzielle Immobilienkäufer ab und führt in Einzelfällen schon zu Insolvenzen bei Bauträgern und ...

  • EU und China besiegeln Telekomausrüster-Deal

    BRÜSSEL--Die Europäische Union und China haben am Wochenende eine Vereinbarung geschlossen, durch die mögliche Strafzölle auf Importe der chinesischen Telekomausrüster Huawei Technologies Co und ZTE Corp obsolet werden. Die Vereinbarung gab ...

  • Berlin und Paris bereiten gemeinsam Investitionen vor

    BERLIN– Im Kampf gegen die Konjunkturflaute wollen Deutschland und Frankreich Anfang Dezember ein gemeinsames Strategiepapier für mehr Investitionen vorlegen. Es gehe um konkrete Maßnahmen für mehr Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätze, ...

  • Für Barroso wäre EU-Austritt Großbritanniens historischer Fehler

    LONDON—Aus Sicht von EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso würde Großbritannien einen „historischen Fehler“ begehen, sollte das Land sich zu einem Austritt aus der Europäischen Union entschließen. Angesichts der sich dort ...

  • GDL kann auf Finanzhilfe vom Beamtenbund zählen

    BERLIN—Die Lokführergewerkschaft GDL kann im laufenden Arbeitskampf mit der finanziellen Unterstützung des Deutschen Beamtenbundes rechnen. Es spreche nichts gegen eine Unterstützung aus dem Streikfonds des Beamtenbundes, sagte DBB-Sprecher ...

  • SAP-Chef McDermott versteht die Anleger nicht

    SAP kommt weiter beim Umbau in Richtung Cloud-Unternehmen voran und beschleunigt das Wachstum sogar. Doch die SAP-Aktie gerät weiter unter Druck.

  • IBM zieht mit Verkauf der Chip-Sparte die Notbremse

    Der US-Technologiekonzern IBM zieht angesichts einer schwachen Gewinnentwicklung die Notbremse. Die Amerikaner verkaufen ihre verlustbringende Chipsparte an den Auftragsfertiger Globalfoundries. Entsprechende Informationen waren am Montag ...

  • Apple Pay startet mit vielen Löchern im System

    Seit Montag wagt Apple dem Versuch, die Geldbörse und das iPhone miteinander zu verschmelzen. Das Smartphone aus Cupertino hat in der Vergangenheit bereits bewiesen, dass es ehemals unabhängigen Geräten das Leben schwer machen kann. ...

  • Rückschlag für Japans Abe: Zwei Ministerinnen treten zurück

    TOKIO—Nackenschlag für den japanischen Ministerpräsident Shinzo Abe und seiner Initiative zur Förderung von Frauen auf Führungspositionen: Am Montag erklärten zwei seiner fünf Ministerinnen wegen Affären um Spenden- und Amtsmissbrauch ihren ...

  • Europas neue Krise geht auf das Konto der Politik

    Es gibt Leute, die behaupten, die Eurokrise sei wieder da. Andere meinen, sie sei nie wirklich weg gewesen. Der Internationale Währungsfonds hat die Märkte mit einem düsteren Ausblick in Angst und Schrecken versetzt. Die Organisation geht ...

  • HTC glaubt an Erfolg von neuem Tablet in Deutschland

    Das neue Google Tablet Nexus 9 hat in Deutschland das Zeug zum Verkaufsschlager. “Die Vorverkaufszahlen sind sehr vielversprechend”, sagte HTC-Manager André Lönne dem Wall Street Journal Deutschland. Der taiwanesische Smartphone-Hersteller ...

  • Goldman Sachs sperrt sich gegen britische Banken-Standards

    Ein in Großbritannien geplantes neues Bankengremium zur Einhaltung von Branchenstandards wird voraussichtlich ohne einen gewichtigen Teilnehmer auskommen müssen. Die US-Investmentbank Goldman Sachs sperrt sich dagegen, dem sogenannten ...

  • Unterwasserobjekt vor schwedischer Küste gibt weiter Rätsel auf

    STOCKHOLM—Das unbekannte Unterwasserobjekt vor der Küste Stockholms gibt weiter Rätsel auf. Die russische Nachrichtenagentur Interfax berichtete am Montag unter Berufung auf Quellen im Moskauer Verteidigungsministerium, dass das gesuchte ...

  • Adidas und seine Zukäufe - keine Erfolgsgeschichte

  • Bundesbank rechnet nicht mit Rezession in Deutschland

    Die Deutsche Bundesbank sieht Deutschland nicht in einer technischen Rezession. Nach ihrer Einschätzung hat das Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal dank eines guten privaten Konsums stagniert oder ist sogar leicht gestiegen, wie aus dem ...

  • Fed wird unsicheren Märkten trotzen und geldpolitisch Kurs halten

    Die Notenbanker der Federal Reserve halten in Vorbereitung auf ihre monatliche Sitzung Kurs in der Geldpolitik. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie bei ihrem Treffen am 28. und 29. Oktober das komplette Ende des Anleihekaufprogramms ...

  • Ölpreis-Absturz wird vor allem Kanada gefährlich

    Oligarchen aus Russland, Geistliche aus dem Iran, Tycoons aus Texas: Die Liste der Gegenspieler von Saudi-Arabien liest sich wie das Personal aus einem James-Bond-Film. Die wahren Opfer sind allerdings prosaischer: Immobilienmakler aus dem ...

ARCHIV FILTER
Oktober 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
September 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
August 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Juli 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
Juni 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
Mai 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
April 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
März 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Februar 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28    
Januar 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31