Nachrichtenarchiv für 21.8.2014

  • Die Welt in Bildern: 21. August

  • Merkel mischt den Wahlkampf in Sachsen auf

    In Sachsen hat die CDU derzeit ein Luxusproblem. Ende des Monats sind Landtagswahlen, und die Christdemokraten stehen mit etwa 40 Prozent in den Umfragen gut da. So gut, dass manche in der Partei befürchten, Stammwähler könnten am 31. ...

  • US-Börsen steigen leicht – S&P-500 auf Rekordhoch

    Durch die Bank positive Konjunkturdaten werden an der Wall Street wohlwollend zur Kenntnis genommen, aber nicht gefeiert. Die Kurse legen moderat zu, der marktbreite S&P-500 erreicht dabei ein Allzeithoch. Für Zurückhaltung sorgt am ...

  • Außenminister Davutoglu soll neuer Regierungschef der Türkei werden

    ANKARA -- Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu soll Recep Tayyip Erdogan als Regierungschef seines Landes ablösen. Die Führung der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP benannte den 55-Jährigen am Donnerstag zum Kandidaten für ...

  • Europas Börsen erholen sich weiter

    Nach besseren Konjunkturdaten von beiden Seiten des Atlantiks ist es mit den Kursen an Europas Börsen am Donnerstag kräftig nach oben gegangen. Besser als erwartet ausgefallene deutsche Einkaufsmanagerindizes für August stützten die ...

  • Bank of America zahlt im Hypothekenstreit fast 17 Milliarden Dollar

    Die Bank of America entledigt sich gegen Zahlung von 16,65 Milliarden US-Dollar des letzten großen Problems, das ihr noch aus den Zeiten vor der Finanzkrise anhängt: der Vorwurf des Hypothekenbetrugs. Die Bank erklärte sich bereit, 9,65 ...

  • Merkel schließt Entsendung von Soldaten in Irak aus

    GRIMMA--Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Entsendung von Bundeswehrsoldaten in den Irak strikt ausgeschlossen. "Wir wollen und werden keine Soldaten in den Irak schicken", sagte die CDU-Vorsitzende am Donnerstag bei einer ...

  • Lokführergewerkschaft GDL droht mit Streiks

    Kunden der Deutschen Bahn müssen mit Streiks der Lokführer rechnen. Die Lokführergewerkschaft GDL kündigte am Donnerstag Arbeitsniederlegungen an, nachdem am Vorabend die Tarifgespräche mit dem Konzern ergebnislos abgebrochen worden waren. ...

  • Diese Banken mussten Milliarden zahlen

  • Start von Galileo-Satelliten verschoben

    Wegen schlechten Wetters ist der geplante Start einer russischen Sojus-Rakete mit zwei Satelliten für das künftige europäische Navigationssystem Galileo an Bord abgesagt worden. "Ungünstige meteorologische Bedingungen" hätten den Start vom ...

  • Rebellen versetzen ukrainischer Armee schweren Schlag

    MOSKAU—Die ukrainische Armee ist nahe der Separatistenhochburg Donezk heftig unter Beschuss geraten. Der Angriff in der Stadt Ilowaisk tötete 19 freiwillige Soldaten, die für Kiew kämpften, und ließ 42 von ihnen verletzt zurück, sagte ein ...

  • Antivirus-Software macht Cyber-Polizisten das Leben schwer

    Seit Jahren liefert sich die Polizei und Geheimdienste ein Katz- und Mausspiel mit einem unerwarteten Feind, der sich bei ihren Nachforschungen als frustrierendes Hindernis erwiesen hat: Antivirus-Software.

  • Einkaufsmanager: Eurozone bleibt auf Wachstumskurs

    Die Konjunkturerholung in der Eurozone hält an, auch wenn der Wachstumspfad holprig ist. Darauf deuten Umfragen unter Einkaufsmanagern hin. Die daraus ermittelten Indizes dienen als Konjunkturbarometer. Der Sammelindex, der auf dem ...

  • Stimmungen

    Liebe Leser,es ist eine Zeit der stetigen Stimmungswandel. Gerade die Einschätzungen zu den Zinsaussichten und zur Lage der Wirtschaft sind starken Schwankungen unterworfen. Waren noch dunkle Wolken aufgezogen, als die in Deutschland und ...

  • Borussia Dortmund will mit Kapitalerhöhung 114,4 Millionen Euro einnehmen

    Borussia Dortmund besorgt sich über eine umfangreiche Kapitalerhöhung frisches Geld. An der Kapitalerhöhung bei Deutschlands einzigem börsennotiertem Fußballklub werden sich Sportartikelhersteller Puma, der Versicherer Signal Iduna sowie ...

  • Deutsche Parteien streiten um Waffenlieferungen

    BERLIN--Nach der prinzipiellen Entscheidung der Bundesregierung für Waffenlieferungen in den Irak ist eine Debatte über die Rolle entbrannt, die der Bundestag in dieser Frage spielen soll. Die Opposition fordert ein Mandat des Parlaments, ...

  • Carl Icahn nimmt Hertz ins Visier

    NEW YORK—Der US-Großinvestor Carl Icahn hat sein nächstes Opfer im Visier: Icahn teilte am Mittwoch mit, er habe einen Anteil von 8,48 Prozent an dem kriselnden Autoverleiher Hertz übernommen. In die Führung des Unternehmens habe er wenig ...

  • Ungarn wird für RTL zum Problem-Markt

    Die RTL Group, Europas größte Senderkette, hat im ersten Halbjahr deutlich weniger verdient und den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr gesenkt. Vor allem eine hohe Abschreibung auf das Geschäft in Ungarn ließ den Gewinn absacken. Hinzu ...

  • Israel tötet drei Hamas-Anführer im Gazastreifen gezielt

    RAFAH—Bei einem gezielten Luftangriff im Gazastreifen hat die israelische Luftwaffe am Donnerstag drei ranghohe Kommandeure des militärischen Arms der Hamas getötet. Unter den Opfern war nach Angaben beider Seiten auch Raed al-Atar, einer ...

  • Air Berlin will 2016 die Gewinnzone erreichen

    Die schwächelnde Fluggesellschaft Air Berlin will 2016 wieder schwarze Zahlen schreiben. „2016 wird ein Schlüsseljahr, um die Nulllinie zu überschreiten", sagte Vorstandschef Wolfgang Prock-Schauer in einer Telefonkonferenz. Um das zu ...

  • AfD will Abtreibungsgesetz verschärfen

    OSNABRÜCK--Die Alternative für Deutschland (AfD) erwägt eine Volksabstimmung zur Verschärfung der Abtreibungsgesetze. Durch einen solchen Schritt könnte dem Kindermangel in Deutschland entgegengewirkt werden, sagte AfD-Bundessprecherin ...

  • Raiffeisen Bank steigert den Gewinn

    Die österreichische Raiffeisen Bank hat im zweiten Quartal mit einem starken Ergebnis überrascht. Vor allem dank gesunkener Kosten erhöhte sie - trotz Osteuropa-Krise - den Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahr um die Hälfte auf 183 ...

  • Wang Qishan – Der Mann, vor dem Chinas Kader zittern

    NANCHANG—Als Wang Qishan, Chinas oberster Korruptionswächter, im vergangenen Sommer ein Dutzend Ermittler in die südchinesische Stadt Nanchang schickte, war seine Botschaft klar: Die Agenten sollten „Angst und Schrecken" bei den örtlichen ...

  • Kartellamt gibt Übernahme von Karstadt durch Benko frei

    Das Bundeskartellamt hat die Übernahme der Karstadt-Warenhäuser durch die österreichische Signa Holding ohne Auflagen freigegeben. "Letzten Endes wird hier ein Investor durch einen anderen ausgetauscht. An der Marktstellung der einzelnen ...

  • Chinas Wirtschaftsampel steht wieder auf Rot

    Investoren dürften sich so langsam an den ruckelige Entwicklung der chinesischen Volkswirtschaft gewöhnen. Nun deuten die Zeichen mal wieder auf einen Stopp: Die chinesische Industrie ist im August so schwach gewachsen wie seit drei Monaten ...

  • Russland lässt McDonald's-Filialen in Moskau schließen

    Neue Runde im Wirtschaftskrieg zwischen Russland und den Vereinigten Staaten? Als 1990 der amerikanische Fastfood-Konzern McDonald's auf dem Moskauer Puschkin-Platz eine Niederlassung eröffnete, galt dies als Symbol der sich entspannenden ...

  • Analysten loben Infineon-Zukauf, aber kritisieren den Preis

    Am Markt zeichnet sich ein eindeutiger Tenor ab, was die Ankündigung des Halbleiterherstellers Infineon angeht, den US-Mitbewerber International Rectifier zu kaufen: Strategisch sei die Maßnahme sinnvoll, doch der Preis sei schlichtweg zu ...

  • Skandinavische Ruhe-Oase mitten in New York

  • Deutsche Wirtschaft verliert etwas an Schwung

    Die deutsche Wirtschaft hat im August etwas an Schwung verloren. Gleichwohl deuten Umfragen unter Einkaufsmanagern darauf hin, dass das wirtschaftliche Zugpferd der Eurozone auf einem robusten Wachstumskurs geblieben ist. Der Sammelindex, ...

  • Einkaufsmanagerindex belastet Chinas Börsen

    An den ostasiatischen Börsen war am Donnerstag keine einheitliche Tendenz auszumachen. Während die Kurse in Tokio Auftrieb durch den zum Yen zulegenden Dollar erhielten, dämpfte die nachlassende Dynamik der heimischen Industrie die Stimmung ...

  • Wall Street erhöht Gehälter für junge Banker

    Die Arbeitsbedingungen von Jungbankern sind seit langem ein Thema an der Wall Street. Jetzt machen die großen Institute offenbar mit Verbesserungen Ernst – zumindest was die Gehälter anbelangt. Eine Reihe von Großbanken – darunter Goldman ...

  • Uber kooperiert mit US-Reiseveranstaltern

    SAN FRANCISCO--Das umstrittene Fahrdienstunternehmen Uber bietet künftig auch Buchungen über Apps von United Airlines und Tripadvisor an. Das Start-up aus San Francisco gab am Mittwoch die Zusammenarbeit mit einer Reihe von US-Unternehmen ...

  • Liberia verhängt Ausgangssperre wegen Ebola

    MONROVIA—Wegen der Ebola-Epidemie steht der westafrikanische Staat Liberia seit Mittwoch unter einer nächtlichen Ausgangssperre. Zudem wurden zwei Stadtviertel – eines in der Hauptstadt Monrovia, das andere in Dolo Town in der Provinz ...

  • Thailändischer Armeechef zum Übergangsregierungschef gewählt

    BANGKOK--Drei Monate nach dem Militärputsch in Thailand hat Armeechef Prayut Chan-o-Cha seine Macht weiter gefestigt. Die von der Armee eingesetzte Nationalversammlung wählte den General am Donnerstag zum Übergangsregierungschef. 191 der ...

  • GEA Group will 1.000 Stellen abbauen

    Die GEA Group verspricht sich von einer Neuorganisation ihrer Geschäftsbereiche enorme finanzielle Vorteile. Bis 2017 will der auf die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie spezialisierte Anlagenbauer etwa 1.000 Vollzeitstellen streichen ...

  • Infineon will US-Wettbewerber Rectifier für drei Milliarden Dollar übernehmen

    Der Halbleiterhersteller Infineon will den US-Wettbewerber International Rectifier für rund 3 Milliarden US-Dollar kaufen. Die Übernahme soll Infineons Kerngeschäft stärken und den Konzern gleichzeitig breiter aufstellen. Sie zeugt auch von ...

  • „Flappy Bird"-Entwickler Nguyen stellt Nachfolger vor

    Die Produktivität am Arbeitsplatz und persönliche Beziehungen überall auf der Welt sind bedroht: Der Mann, der für den Smartphone-Spielehit „Flappy Bird" verantwortlich war, hat wieder zugeschlagen.

  • Fabrikproduktion in China auf Drei-Monats-Tief

    Die chinesische Industrie ist laut einem vielbeachteten Konjunkturbarometer im August so schwach gewachsen wie seit drei Monaten nicht mehr.

  • Russische Immobilienkäufer lassen sich von Sanktionen nicht bremsen

    WEYBRIDGE, England--Etwa 60 Immobilienmakler und Bauunternehmer ließen es sich vergangene Woche in einer Villa in St. George's Hill bei Champagner und Kaviar gutgehen. In der Wohnsiedlung in einem Londoner Vorort wohnen vor allem ...

  • Ukraine warnt vor schweren Wirtschaftsschäden im Konflikt mit Russland

    MOSKAU—Der Konflikt mit Russland setzt der ukrainischen Wirtschaft schwer zu. Am Mittwoch warnte der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jasenjuk so deutlich wie nie, dass der Rebellenaufstand im Osten des Landes langfristige ...

  • Weltraumstart von Galileo: Europas schießt erste eigene GPS-Satelliten ins All

    LONDON—Europäische Weltraumexperten werden am Donnerstag die ersten einer neuen Generation von Navigationssatelliten ins All schießen. Damit will sich Europa von der GPS-Satellitentechnik der USA lösen, die zum Rückgrat des weltweiten ...

  • Fed-Diskussion über Zinserhöhung nimmt Fahrt auf

    Die Diskussion der US-Währungshüter über den Zeitpunkt einer Zinserhöhung hat bei der jüngsten Sitzung der Federal Reserve am 29. und 30. Juli Fahrt aufgenommen. Angesichts der Erholung am Arbeitsmarkt und einer anziehenden Inflation ...

  • Bank of England bei Zinspolitik gespalten

    LONDON--Die Bank of England ist gespalten über die Zinspolitik. Bei der jüngsten Sitzung am 6. und 7. August stimmten die beiden Ratsmitglieder Martin Weale und Ian McCafferty für eine sofortige Zinserhöhung um 25 Basispunkte, wie das ...

  • Coldplay und Rihanna sollen für Super-Bowl-Auftritt zahlen

    Der Super Bowl ist nicht nur eines der größten Sportereignisse der Welt. Doch auch für die Künstler, die in der Halbzeitpause auftreten, dient das Finale der US-Footballliga als werbewirksame Bühne vor dem Fernsehpublikum. Die Veranstaltung ...

  • HP überrascht mit Umsatzplus

    Ein kräftiger Anstieg der Computerverkäufe hat dem US-Technologiekonzern Hewlett-Packard im dritten Geschäftsquartal ein überraschendes Umsatzplus beschert. Es ist das erste Mal seit elf Quartalen, dass HP wieder mehr Umsatz erwirtschaftet.

  • Die Sorgenampel deutscher Unternehmen: So besorgt sind deutsche Unternehmen wegen Russland

  • Reiche Russen investieren weiter in britische Villen

  • Air Berlin schreibt schwarze Zahlen

    Die Fluggesellschaft Air Berlin hat im zweiten Quartal dank eines besseren Finanzergebnisses erstmals seit fünf Jahren wieder einen Gewinn erzielt. Operativ schreibt das Unternehmen jedoch weiter rote Zahlen, wenn auch geringere als im ...

  • Puma beteiligt sich über Kapitalerhöhung am BVB

    Der Fußballklub Borussia Dortmund (BVB) plant nach einem Pressebericht eine umfangreiche Kapitalerhöhung. Diese soll am morgigen Donnerstag angekündigt werden, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise. Der ...

  • Berlin bereit zu Waffenhilfe für Kurden im Irak

    BERLIN--Die Bundesregierung will notfalls auch Waffen in den Nordirak liefern, um die Kurden im Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) zu unterstützen. Das gab Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) bei einer ...

  • Die Agenda der digitalen Trippelschritte

    BERLIN—Vizekanzler Sigmar Gabriel und Innenminister Thomas de Maizière haben am Mittwoch in Berlin die „Digitale Agenda 2014 – 2017" vorgestellt – die erste einer Bundesregierung überhaupt, rund 20 Jahre nach dem Beginn des Siegeszugs des ...

  • Heftige Kämpfe in der Ostukraine vor Treffen von Putin und Poroschenko

    Vor dem für kommenden Dienstag anberaumten Treffen des russischen Präsidenten Wladimir Putin und seinem ukrainischen Amtskollegen Petro Poroschenko kam es in der Ukraine wieder zu Kämpfen. Ukrainische Regierungstruppen und prorussische ...

  • Snapchat will Werbung und News einführen

    Bislang ist Snapchat vor allem für seine sich selbst löschenden Nachrichten bekannt. Bald schon könnten Nutzer der App aber auch über verschwindende Fernseh- und Filmbeiträge, Nachrichtenartikel und Werbung stolpern.

  • Ukraine: Putin-Treffen versetzt Kiew in eine Zwangslage

    Im Ukraine-Konflikt wollen sich jetzt die Spitzen beider betroffener Staaten zusammensetzen. Russlands Präsident Wladimir Putin und sein ukrainischer Amtskollege Petro Poroschenko treffen kommende Woche in Minsk erstmals seit zwei Monaten ...

  • Die Armee der Hamas tritt im Gaza-Konflikt aus dem Schatten

    DAIR AL-BALAH—Als der von Geschossen zerfetzte Leichnam von Ahmed Abu Thoraja zurück in seine Heimatstadt in den Gazastreifen kam, wusste nur ein Angehöriger sicher, dass er ein Kämpfer in den Qassam-Brigaden war, dem bewaffneten Arm der ...

  • Schwarz-Rot: Politik auf Kosten künftiger Generationen

    Energiewende, Netzausbau, Haushaltssanierung, Renten –wenn es um Prestigeprojekte der schwarz-roten Bundesregierung geht, dann geht es immer auch um die Zukunft. Die kommenden Generationen sollen es schließlich einmal besser haben, ...

  • Börsen-Frischlinge stehen vor dem Aufstieg

    Im September könnte sich das Karussell der Auf- und Absteiger in der zweiten Reihe der deutschen Aktien-Indizes wieder drehen. Viele der Index-Anwärter sind dabei noch gar nicht lange an der Börse notiert. Unternehmen wie SLM Solutions, ...

  • EEG-Reform: Schon jetzt Schnee von gestern

    Seit Anfang des Monats ist das reformierte Erneuerbare-Energien-Gesetz in Kraft. Laut Wirtschaftsministerium ist es die größte und weitreichendste Änderung seit seiner Verabschiedung im Jahr 2000.

  • Volvo übertrifft beim Absatz den chinesischen Mutterkonzern

    STOCKHOLM--Der Autobauer Volvo ist nach einem starken ersten Halbjahr optimistischer. Der schwedische Konzern, der im Premiumsegment mit Audi, BMW oder Mercedes konkurriert, rechnet 2014 mit einem deutlich höheren Absatz als bisher. ...

  • Kein Fracking in Hessen - Land zahlt Investor Entschädigung

    In Hessen wird die umstrittene Fracking-Technologie vorerst nicht zum Einsatz kommen. Das Energieunternehmen BNK-Deutschland hat eine Klage gegen das Regierungspräsidium Darmstadt zurückgezogen, das ihm die Genehmigung zur Aufsuchung von ...

  • Uber heuert ehemaligen Wahlkampfleiter von Obama an

    WASHINGTON--Das umstrittene US-Fahrdienstunternehmen Uber holt sich einen politischen Meisterstrategen an Bord: David Plouffe, der Wahlkampfmanager von Barack Obama für die US-Präsidentschaft im Jahr 2008, wird ab September Vizepräsident ...

  • Libysches Öl könnte Preise noch weiter in den Keller treiben

    Der Ölpreis ist im freien Fall. Hatte das Barrel für die europäische Sorte Brent Mitte Juni noch 113,59 US-Dollar gekostet, ist es aktuell für 102,01 Dollar zu haben - das ist ein Minus von gut 10 Prozent in zwei Monaten. Bei der US-Sorte ...

  • Neue "Schätze" werden für Anleger zur Nullnummer

    Die Suche der Anleger nach Sicherheit hat am Mittwoch für eine Nullrendite bei der Auktion deutscher Bundesschatzanweisungen gesorgt. Es war zugleich die niedrigste Rendite seit Dezember 2012, als die im Fachjargon "Schätze" genannten ...

  • Glencore schreibt schwarze Zahlen

    LONDON—Die Fusion mit Xstrata trägt für Glencore so langsam Früchte. Das Bergbau- und Rohstoffhandelsunternehmen hat es aber auch dank höherer Fördermengen im ersten Halbjahr in die Gewinnzone geschafft. Außerdem kündigte der Konzern ein ...

  • Apple-Aktie steigt auf Rekordhoch

    So teuer war die Apple-Aktie noch nie. Zum Schluss des US-Handels am Dienstag lag sie nach einem Tagesplus von 1,4 Prozent bei 100,54 US-Dollar. Bereinigt um den 1:7-Split, den Apple im Juni durchführte, entspricht das einem "alten" Kurs ...

  • Schuldenstreit: Argentinien will der Insolvenz mit Anleihetausch entkommen

    BUENOS AIRES—Die argentinische Regierung will sich mit einem Schuldentausch aus ihrer Zahlungsklemme befreien.Besitzer von Anleihen, die US-Recht unterliegen und denen Argentinien wegen eines Gerichtsurteils im jahrelangen Streit mit ...

  • Chinas Staatsbanken suchen in Europa nach Kapital

    Chinas Staatsbanken wollen den europäischen Kapitalmarkt anzapfen. Zu diesem Zweck trafen sich jetzt Vertreter von einer der vier größten Banken des Landes mit Investoren aus Europa. Es geht um den Verkauf von Aktien im Wert mehrerer ...

  • Japans Exporte steigen erstmals seit drei Monaten

    TOKIO--Das höhere Weltwirtschaftswachstum hat dafür gesorgt, dass die japanischen Exporte im Juli zum ersten Mal seit drei Monaten wieder angezogen haben. Gleichzeitig waren die Importe wegen der gestiegenen Rohölpreise unerwartet hoch, was ...

  • Höhere Nachfrage stimmt Vestas zuversichtlicher

    Der dänische Windanlagenhersteller Vestas hat auch im zweiten Quartal einen Gewinn verbucht. Dank der gestiegenen Nachfrage schaut das dänische Unternehmen nun etwas zuversichtlicher in die Zukunft und hob die Prognose zur Gewinnmarge an. ...

  • China verhängt Millionenstrafen gegen japanische Autozulieferer

    SCHANGHAI—Die chinesischen Behörden haben Strafen gegen japanische Autozulieferer wegen Kartellvergehen verhängt. Zwölf japanische Firmen müssen wegen Preismanipulationen insgesamt 1,24 Milliarden Yuan zahlen, umgerechnet gut 150 Millionen ...

  • Ukraine und Russland bereiten Carlsberg Probleme

    KOPENHAGEN--Dem dänischen Bierbrauer Carlsberg macht die Ukraine-Krise einen Strich durch die Rechnung. Die Probleme in Russland und der Ukraine stellten eine größere Belastung für das Gesamtjahr dar als erwartet, hieß es in einer ...

  • Terrorgruppe IS meldet Ermordung von US-Journalist

    WASHINGTON--Die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) hat nach eigenen Angaben den seit dem Jahr 2012 in Syrien verschollenen US-Journalisten James Foley getötet. In einem am Dienstag im Internet veröffentlichten Video ist angeblich ...

  • Twitter entfernt Bilder von Verstorbenen

    Twitter will Fotos von Verstorbenen auf Antrag der Hinterbliebenen löschen. Das erklärte das Unternehmen am Dienstag. Mit dieser Ankündigung reagiert die Plattform auch auf die Entwicklungen der vergangenen Woche, als die Tochter von ...

  • Audi vergibt Mega-Auftrag an koreanischen Batterieproduzenten

    SEOUL--Der Autohersteller Audi bezieht die Batterien für seine Steckdosen-Hybridfahrzeuge künftig aus Südkorea. Der Batteriehersteller LG Chem hat mit der Volkswagen-Tochter nach eigenen Angaben einen Liefervertrag abgeschlossen. Der Wert ...

  • Ballmer tritt vom Microsoft-Board zurück

    Der ehemalige Vorstandschef von Microsoft, Steve Ballmer, gibt nach 14 Jahren seinen Aufsichtsratsposten ab. Damit bekommt der neue CEO Satya Nadella umso mehr Freiraum beim Umbau des Softwarekonzerns.

  • IS-Extremisten heben den Terror auf eine neue Stufe

    Man kann festhalten: Im Sommer 2014 hat sich die Bedrohung durch islamischen Extremismus in etwas Neues verwandelt: etwas Ehrgeizigeres und Gefährlicheres.

  • Putin, Poroschenko und EU-Vertreter treffen sich in Minsk

    MOSKAU—Der russische Präsident Wladimir Putin und sein ukrainischer Amtskollege Petro Poroschenko treffen sich am 26. August zu Gesprächen in Minsk. Das gab der Kreml am Dienstag bekannt, nachdem zuvor bereits das Büro des ukrainischen ...

  • Die Polizeikamera, dein Freund und Helfer

    Manchmal ist Transparenz das wichtigste überhaupt. Zum Beispiel in dem Moment, wenn sich ein Polizist dazu entschließt, auf jemanden zu schießen. In den vergangenen Monaten hat sich die Technologie soweit weiterentwickelt, dass solche ...

  • Messe Gamescom: Frauen entdecken den Spaß am Spielen

    KÖLN—Jahrelang galt die Gamescom, eine der weltgrößten jährlichen Messen für digitale Spiele, als Männerdomäne. Doch inzwischen setzen Spieleentwickler gezielt auf Frauen als Wachstumstreiber in einer Branche, die in diesem Jahr wohl 100 ...

  • Raketen zerschlagen Waffenruhe im Gaza-Krieg

    GAZA—Im Gaza-Krieg ist eine befristete Waffenruhe in der Nacht zum Mittwoch ohne Verlängerung ausgelaufen. Der palästinensische Chefunterhändler bei den Verhandlungen in Kairo, Assam al-Ahmed, sagte, die Waffenruhe sei „gescheitert" und ...

  • Ein General muss Thailands Wirtschaft retten

    BANGKOK—Vor drei Monaten war Prajin Juntong noch damit beschäftigt, als Chef der thailändischen Luftwaffe neue Kampfjets zu bestellen. Seit das Militär im Mai zum zweiten Mal innerhalb weniger Jahre die Macht an sich riss, hat er plötzlich ...

  • Ebola-Epidemie würgt den Afrika-Tourismus ab

    Die Ebola-Epidemie in Westafrika droht, den Tourismus auf dem Kontinent abzuwürgen. Reiseveranstalter sprechen von sinkenden Buchungszahlen, plötzlichen Stornierungen und besorgten Anrufen – selbst für Länder wie Kenia oder Südafrika, die ...

  • Aktivisten: IS hat in Syrien über 50.000 Kämpfer

    Die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) hat nach Angaben von Aktivisten mittlerweile allein in Syrien mehr als 50.000 Kämpfer. Angaben der oppositionsnahen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte zufolge rekrutierten die ...

  • Standard Chartered muss Strafe wegen Hilfe zur Geldwäsche zahlen

    Die britische Bank Standard Chartered muss 300 Millionen US-Dollar Strafe an die New Yorker Bankenaufsicht wegen Verstößen gegen das Geldwäschegesetz zahlen. Zudem muss das Finanzinstitut seine internen Abläufe weiter auf Vordermann ...

  • Gabriel nervt das Thema Rüstungsexporte

    BERLIN--Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat nach einem Gespräch mit Betriebsräten der Rüstungsindustrie ein Ende der Debatte über die deutschen Rüstungsexporte verlangt. Die Debatte hat sich zuletzt deutlich verschärft und ...

  • Kehrt BMW mit dem i3 zum Stahl zurück

    Die Entwickler von BMWs Elektroauto i3 erwägen offenbar einen Schritt zurück zum traditionellen Automobilbau: Nach den Worten von Thyssen-Krupp-Manager Herbert Eichelkraut könnte eine künftige Ausgabe des Modells zum Teil aus Stahl ...

  • Ängstliche Anleger wollen kein Geld von Deutschland

    Deutschland wird am Mittwoch eine neue Serie Schatzanweisungen emittieren. Und weil die Anleger in Scharen sogenannte sichere Häfen ansteuern, wird der Bund wohl keinen Cent Zinsen zahlen müssen.

  • Was man aus der Berichtssaison lernen kann

    Die jüngsten Quartalsberichte der Unternehmen wurden von politischen Krisen in der Ukraine, im Irak und im Gazastreifen überschattet, die die Marktrichtung bestimmten. Und doch gab es einige Trends in den Geschäftszahlen, die die Kurse ...

  • Charité geht bei Berliner Verdachtsfall nicht von Ebola aus

    BERLIN--Die Mediziner der Berliner Charité haben im Fall des Ebola-Verdachts in Berlin in einer ersten Analyse vorläufige Entwarnung gegeben. Sie gehen nach eigenen Angaben von einer Magen-Darm-Erkrankung der Frau aus, die am Vormittag in ...

  • Schweiz lässt sich nicht für Umgehung russischer Importverbote einspannen

    ZÜRICH--Die Schweiz hat sich geweigert, europäischen Nahrungsmittelerzeugern dabei zu helfen, das russische Embargo zu umgehen. Wie das Bundesamt für Landwirtschaft mitteilte, wollten einige Lebensmittel-Unternehmen die Alpenrepublik als ...

  • Bei Chinas Staatsbanken wachsen die faulen Kredite

    PEKING--In China hat die Bank of China die Berichtssaison für die großen staatlich kontrollierten Geldhäuser eingeläutet und damit möglicherweise einen Trend vorgegeben: Nicht nur der Gewinn, auch das Volumen an faulen Krediten kletterte in ...

  • Neues IT-Sicherheitsgesetz kommt Wirtschaft stark entgegen

    BERLIN—Unternehmen in Deutschland sollen nach dem Willen der Bundesregierung Cyberangriffe künftig melden müssen – zumindest, wenn sie kritische Infrastrukturen betreiben. Ein aktueller Referentenentwurf des Bundesinnenministeriums sieht ...

  • Google verdrängt Werbekunden mit eigenen Inhalten

    Kurz bevor Google vor zehn Jahren an die Börse ging, sagte Mitgründer Larry Page, sein Ziel sei, die Nutzer „so schnell wie möglich von Google weg und an die richtige Stelle zu bringen".

  • Weitere 25 Polizisten in türkischer Korruptionsaffäre festgenommen

    Im Zusammenhang mit der Korruptionsaffäre um die Regierung des scheidenden türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan sind mindestens 25 weitere Polizisten festgenommen worden. Wie die private Nachrichtenagentur Dogan berichtete, ...

  • Schwache US-Inflation lässt Spielraum für die Fed

    WASHINGTON—Die Inflation in den USA hat sich im Juli schwach gezeigt, was der Federal Reserve den Spielraum lässt, an ihrer lockeren Geldpolitik zur Stützung der Wirtschaft festzuhalten. Die Verbraucherpreise stiegen im Juli lediglich um ...

  • BHP Billiton spaltet milliardenschwere Unternehmensteile ab

    SYDNEY—Der Bergbaukonzern BHP Billiton stellt sich neu auf. Das Unternehmen wird sich in Zukunft nur noch auf die wichtigsten Rohstoffe im Portfolio wie Eisenerz, Kupfer, Kokskohle und Erdöl konzentrieren. Die restlichen Bereiche wie ...

  • US-Behörde verbietet Flüge durch syrischen Luftraum

    WASHINGTON--Zivile Fluggesellschaften aus den USA dürfen bis auf Weiteres nicht den syrischen Luftraum durchfliegen. Die US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA) begründete ihr Verbot am Montag mit neuen Erkenntnissen zu ...

  • Ukraine unterbricht Suche nach Opfern von Fluchtkonvoi

    Die ukrainische Armee hat nach eigenen Angaben die Leichen von 15 Zivilisten geborgen. Die Ukrainer beschuldigen prorussische Rebellen, die Menschen bei einem Angriff auf einen Flüchtlingskonvoi getötet zu haben, der sie aus der belagerten ...

  • Neue Gewalt zwischen Polizei und Demonstranten in Ferguson

    FERGUSON—Nach dem Tod eines schwarzen Teenagers hat es in der US-Stadt Ferguson erneut Zusammenstöße zwischen Polizei und Demonstranten gegeben. Mindestens zwei Menschen wurden in der Nacht zum Dienstag nach Angaben der Polizei durch ...

  • Googles Milliarden-Manifest

    Eine einfache Aufgabe: Nehmen Sie einen Stift und schreiben Sie auf, was Sinn und Zweck Ihres Lebens ist. Nennen Sie Ihre Grundprinzipien der kommenden zehn Jahre. Denn das ist es, was Google im Frühling 2004 tat, als der Konzern an seinem ...

ARCHIV FILTER
August 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Juli 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
Juni 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
Mai 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
April 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
März 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Februar 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28    
Januar 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31